Raja Ampat Dive Resort
© Raja Ampat Dive Resort

Das kleine Resort liegt auf Waigeo, der Hauptinsel Raja Ampats. Es wird von Stephanie aus Uruguay und Martin aus Spanien geleitet. Das Raja Ampat Dive Resort ist ein modernes, gemütliches Resort auf Waigeo Island, nur etwa 15-20 Minuten vom Hafen Waisai entfernt. Von üppiger Natur umgeben hat man von allen Zimmern und vom Restaurantbereich aus einen wunderschönen Blick auf das Meer. Der Steg am Hausriff ist ein idealer Ort um Sonnenuntergänge zu genießen oder Delfinschulen zu beobachten.

Anreise

Die Anreise zum Resort erfolgt ab dem Hafen Sorong, entweder selbst organisiert und günstig per Fähre (ca. 2-3 Stunden) oder mit dem privaten Schnellboot in circa 1,5 Stunden. Der Transfer ab Waisai zum Resort dauert dann nochmals ca. 15-20 Minuten und erfolgt per Auto oder mit dem Boot.

Raja Ampat

Raja Ampat liegt am äussersten Ende des sogenannten ‚Vogelkopfes’ von Westpapua in Indonesien. Raja Ampat bedeutet übersetzt ‘Vier Könige’ und steht für die vier grossen Inseln Waigeo, Batanta, Salawati und Misool, welche von hunderten kleinen Kalksteininseln umfasst sind. Waigeo liegt ganz im Norden von Raja Ampat, Batanta und Salawati in der Mitte und Misool im Süden. Pulau Pef gehört zu Waigeo, liegt  ca. 110 km nordwestlich von Sorong entfernt und befindet sich ca. 48 km südlich des Äquators.

Beste Reisezeit

Die europäischen Sommermonate verleiten nicht jedermann zum Verreisen. Warum aber genau während dieser Zeit ein Besuch in Raja Ampat viele Vorteile bringt? Raja Ampat liegt im sogenannten Äquatorgürtel, dies bedeutet, dass es keine ausgesprochene Trocken- und Regenzeit gibt, sondern einfach tropisches Klima herrscht = immer warm, viel Sonne, aber auch immer wieder mal Regen oder etwas Wind (von Juli bis Anfang September herrscht die lokale Regenzeit und das Meer ist mitunter etwas rauer). In anderen Regionen von Indonesien herrscht jeweils von Oktober bis April Regenzeit. Diese Zeit nutzen die Safariboote für einen Abstecher nach Raja Ampat aus. In den übrigen Monaten betauchen nur die Gäste der hiesigen Resorts die unzähligen Riffe Raja Ampats. Von Mai bis Oktober gibt es hier also viel weniger Taucher, was bedeutet: oftmals ist man mutterseelenalleine an den Tauchplätzen... wink

Bungalows

Die Bungalows des Resorts sind zweckmäßig ausgestattet und verfügen über Klimaanlage, Doppelbett mit Moskitonetz, eigenen Bädern mit Warmwasserdusche und Toilettenartikel, Terrasse mit Hängematte, Trinkwasser in den Zimmern.

Zur Verfügung stehen zwölf Deluxe-Bungalows mit eigener Terrasse, zehn Doppelzimmer (32 qm) und zwei Familienzimmer (60 qm). Alle Zimmer sind geräumig genug für Zustellbetten.

Restaurant

Die täglichen Mahlzeiten in Buffetform werden im offenen und hellen Restaurant serviert und sind eine Mischung aus indonesischer und europäischer Küche. Neben frischem Fisch werden auch Pizza und Pasta angeboten und zu den Mahlzeiten steht frisches Obst bereit, zum Frühstück gibt es frische Säfte. Nachmittags werden traditionelle Snacks serviert, Kaffee, Tee, Kakao, Wasser und Cornflakes sind 24 Stunden verfügbar.

Aktivitäten/Ausflüge

Lohnenswert ist ein Tauch- oder Schnorchelausflug nach Kri Island, Wanderungen durch den umliegenden Dschungel und Besuch der einheimischen Dörfer oder einfach nur Schnorcheln am fantastischen Hausriff.

Boote und Ausbildung

Das Raja Ampat Dive Resort verfügt über 2 BAUER Kompressoren, mehr als hundert 12 Ltr. Alu-Flaschen DIN/INT, sowie Leihequipment. Ausgebildet wird nach PADI-Richtlinien, gesprochen wird Englisch. Zur Tauchbasis gehören 5 Boote in unterschiedlichen Größen, die beiden großen Tauchboote sind überdacht und mit Toiletten ausgestattet.

Tauchablauf

Ein Standardtauchtag beinhaltet drei Tauchgänge am Tag, zwei Tauchgänge morgens und einen Tauchgang am Nachmittag. Zwischen den Tauchgängen wird Kaffee und Snacks gereicht. Je nach Tauchplatzplanung kann der Tauchausflug auch zu einem Tagesausflug werden, in diesem Fall bereitet das Personal Lunchpakete zu und die Gruppe hält sich zum Mittagessen in einem ruhigen und schattigen Bereich auf.

Tauchen

Getaucht wird unter anderem bei Cape Kri, einer der beliebtesten Tauchplätze Raja Ampats. Er wartet mit enormen Fischreichtum auf und bietet schönen Hart- und Weichkorallenartenbewuchs. Bei Manta Sandy befindet sich eine Putzerstation für Mantas und für Makroliebhaber gibt es ebenfalls reichlich zu entdecken. Entlang karstiger Kalksteininseln, Sandstränden und versteckten Buchten trifft der Taucher auf eine unglaubliche Vielfalt an Tauchplätzen. Raja Ampat bietet eine der artenreichsten Unterwasserwelten. Beheimatet sind dort unter anderem Weisspitzenhaie, Schwarzspitzenhaie, Graue Riffhaie, grüne Schildkröten, Mantas, Schulen von Mobulas, Schulen von Papageienfischen, riesige Barrakudas, Jacks und viele mehr. Pygmäenseepferdchen, verschiedene Arten von Nacktschnecken, Geisterpfeifenfische, Mandarinenfische, Blauring-Oktopus und Harlekin-Garnelen erfreuen alle Makroliebhaber. Endemische Arten wie der Wobbegonghai oder die Mantisgarnelen beeindrucken mit ihrer Exotik und Schönheit.

Tauchsicherheit

Bitte beachten Sie das es in West Papua keine Dekokammer gibt
Die nächste Dekokammer befindet sich in Manado (Sulawesi) oder Darwin (Australien)

Kombinationen

Kombiniert werden kann ein Aufenthalt in diesem Resort zum Beispiel mit einer Tauchsafari ab/bis Sorong oder mit einem Tauchresort auf Sulawesi. Fragen Sie unser Service-Team nach Kombinationsvorschlägen, wir unterbreiten Ihnen gerne einen individuellen Reisevorschlag.