Allgemeine Bedingungen für die tourmare Boutique
 
tourmare Reisen GmbH & Co.KG  
(im Folgenden „tourmare“ genannt)
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen: tourmare Boutique

 
Den Vertragsabschlüssen mit tourmare Reisen über dieses Portal liegen folgende Geschäftsbedingungen zugrunde:
 
1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (§13 BGB) gegenüber tourmare Reisen abgeben. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich in Schrift- oder Textform (§§126,126b BGB) zugestimmt.
 
2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit tourmare Reisen, Humboldtstr. 21-22, 30169 Hannover. Sie erreichen unser Team für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen 
Montag-Freitag von 10:00 bis 18Uhr, Samstag von 10-13Uhr unter der Telefonnr. 0511-175070 sowie per e-mail unter: info@tourmare.de
 
3. Vertragsabschluss
Die Produktdarstellungen in unserem webshop (Boutique) stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar.
Durch  Bestellung per Mail geben Sie eine verbindliche Bestellung ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt zeitnah nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann jedoch mit der Annahmeerklärung verbunden werden.
Der Kaufvertrag kommt grundsätzlich mit Lieferung der Ware zustande. Eine Ausnahme hiervon bildet die Zahlweise Vorkasse. Bei der Zahlweise Vorkasse kommt der Kaufvertrag mit der Bestätigungs-E-Mail zustande.
tourmare ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang anzunehmen oder abzulehnen (etwa bei Prüfung der Bonität des Kunden). tourmare ist berechtigt, die Bestellung auf haushaltsübliche Menge zu begrenzen.
 
4. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Bei mehreren Teillieferungen kommt es auf den Zugang der letzten Ware beim Käufer an.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie tourmare mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschlusss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Wenn Sie einen Vetrag widerrufen, hat tourmare alle Zahlungen, die tourmare von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von tourmare angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei tourmare eingegangen ist. tourmare kann die Rückzahlung verweigern, bis Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie tourmare über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten,zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist wird gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. tourmare trägt die Kosten der Rücksendung der Ware.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
 
5. Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts
Ein Widerrufsrecht besteht nach §312g Abs. 2 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
 
Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt ausserhalb der Europäischen Union können die Kosten für Rücksendung nicht erstattet werden. Wir bitten hierfür um Verständnis.
 
6. Preise
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche MwSt und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten.
 
7. Lieferung
Die Lieferung erfolgt grundsätzlich an die im Rechnungs- bzw. Lieferanschriftenfelds hinterlegte Adresse. Für gesonderte Lieferanforderungen schicken Sie tourmare bitte eine E-Mail. Persönliche Abholung ist auf Anfrage auch möglich. Weltweiter Versand erfolgt auf Anfrage.
Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist tourmare zu Teillieferungen 
auf eigene Kosten berechtigt, soweit dies zumutbar ist.
Sollte die Zustellung der Ware durch Ihr Verschulden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann tourmare vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet.
Geliefert wird von tourmare solange der Vorrat reicht. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil tourmare von dessen Lieferranten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann tourmare vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden Sie unverzüglich informiert.
 
8. Zahlungen
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder per Rechnung. Bei Zahlungsart Vorkasse nennt tourmare Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Bei Zahlungsart Rechnungskauf ist der Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen.
 
9. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung das Eigentum von tourmare. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung von tourmare nicht gestattet.
 
10. Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den geltenden Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches.
 
11. Schadensersatz
Schadenersatzansprüche für Sachschäden des Käufers über die gesetzliche Gewährleistung hinaus sind ausgeschlossen, sofern tourmare kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist oder keine wesentliche Vertragspflicht durch tourmare verletzt oder der Schaden auf nicht arglistige Täuschung oder Nichtvorhandensein einer zugesicherten Eigenschaft zurückzuführen ist.
 
12. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.
Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von tourmare.