Gästebuch

Stimmen zu tourmare, Reiseziele, Hotels, Rundreisen, Kreuzfahrten, Tauchurlaube und ...

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch:

vom 25 Jan 2018

Hallo Frau Dalemans-Posor, vielen Dank für die Organisation einer tollen Thailand Reise!! Wir sind sehr zufrieden gewesen. Tauchen bei den SEA BEES war prima organisiert und hat viel Spaß gemacht. Leider war die Zeit zu kurz, aber das wußten wir ja... das nächste mal hängen wir eine Woche dran ;-) Freundliche Grüsse, C.R.

vom 25 Jan 2018

Hallo Frau Schmidt, Ja wir sind wieder zuhause, auch wenn der Rückflug sich schwierig gestaltet hat. United hat an dem Abreisetag so große Verspätung gehabt das sie Truk überflogen haben. Wir waren dann 24 Std. später zuhause als geplant ( Adventure Trip). Das alles ist aber nicht Ihr Problem. Der Aufenthalt auf der Truk Master war mehr als hervorragend. Zu unserer großen Überraschung waren nur insgesamt vier Taucher auf dem Boot, ein weiter Deutscher dessen Buddy leider krank ausfiel und ein 64 jähriger Brite. Jeff hat sich als eine liebenswerte Spaßkanone herausgestellt. Insgesamt ein tolles Team auch taucherrisch. Den Leidensweg nachhause haben wir auch gemeinsam gemeistert. Das Schiff selbst ist einem sehr guten Zustand, es gab keinerlei Grund zum Klagen. Tauchdeck, Salon, Lounge sowie die Zimmer waren top in Ordnung und immer sauber. Das Essen und der Rest der Verpflegung war außerordentlich gut, über die Gewichtszunahme behalten wir Stillschweigen. Es gab zu jedem TG frische Handtücher. Die Tauchgänge, insgesamt 35 Stk. in neun Tagen waren aufregend, gut geführt und sind alle bis auf einen kleinen Zwischenfall, Jeff hat auf der Kensho seine GoPro verloren, erfolgreich absolviert worden. Wir haben zwar ein paar Tage später nocheinmal auf der Kensho nach der Kamera geschaut, aber leider nicht mehr gefunden. Fast alle Tauchgänge wurden mit Nitrox ( 29% O2 ) ausgeführt was bei Tiefen bis knapp 50 m gute Profile zuließ und auch bei ausreichender Grundzeit kaum Deko nötig machte. Insgesamt ein traumhafter Trip!!! Vielen Dank für Ihre Arbeit, wenn der nächste Tauchurlaub ansteht melde ich mich bei Ihnen! P.G.

vom 22 Jan 2018

Hallo Frau Kinne, mit der Tauchsafari waren wir (bis auf eine Kleinigkeit, s.u.) rundherum zufrieden und wir können die Nautilus One nur empfehlen. Außer mir und meiner Frau waren noch fünf Taucher aus der Schweiz an Bord. Sehr nette und kultivierte Männer, mit denen wir uns gut verstanden und viel Spaß hatten. Wir hatten das Glück, das die Tour nicht ausgebucht war. Dadurch entstand auch eine familiäre Atmosphäre, was bei einer Safari nicht immer der Fall ist. Vielen Dank, das die Tour stattfinden konnte, obwohl die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Die Organisation hat gut geklappt, am Flughafen wurden wir von einem Guide der Nautilus abgeholt und dann ging es nur wenige Meter bis zum Dhoni, das uns zur Nautilus brachte. Wir konnten dann unsere Tauchflaschen montieren und uns etwas auf Ohr legen, während die Nautilus zum Ari Atoll übersetzte, wo wir am Nachmittag noch einen Tauchgang (Checkdive) machen konnten. Gleich fünf Weißspitzenriffhaie und eine Schildkröte beim 1. TG, einfach super. Was die Auswahl der Tauchplätze betrifft, haben wir nichts auszusetzen. Wir hatten schöne und abwechslungsreiche Tauchgänge, die Spots Fish Head (viele Haie) und Moofushi Rock (7 bis 8 Mantas) haben uns u. a. sehr gefallen. Das Essen fanden wir auch ok, wir mögen es gerne pikant und etwas schärfer. Die gesamte Crew einschließlich der Tauchguides waren hilfsbereit und sehr zuvorkommend. Uns hat auch das Schiff in landestypischer Bauart gut gefallen. Nitrox war immer so zwischen 30 und 32 Prozent. Angenehm war auch, dass das Dhoni zum Befüllen der Tauchflaschen Abstand zur Nautilus hielt, damit man den Kompressor nicht hörte. Die Klimaanlage in unserer Kabine konnten man individuell einstellen und man hörte sie kaum, im Gegensatz zum Generator des Schiffes. Das wäre der einzige Kritikpunkt, aber bei einem Schiff dieser Größe geht das wohl nicht anders. Beim letzten Tauchgang an meinem Geburtstag gab es unter Wasser eine Überraschung. Kurz vor dem Auftauchen wickelten unser Guide Ahmed Hamza (Hampek) und meine Frau ein Transparent aus, mit der Aufschrift "Happy Birthday". Als wir dann in unsere Kabine kamen, fanden wir einen Obstkorb mit einer Flasche Wein vor, nach dem Abendessen brachte mir die Crew einen Geburtstagskuchen und sang dazu das weltweit bekannte Glückwunschlied "Happy Birthday to you". Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ein schöner Tag, den ich so schnell nicht vergessen werde. Ich denke, das habe ich Ihnen bzw. dem tourmare Team zu verdanken. Uns gefiel auch, das sich die Crew die Mühe gemacht hat, uns auf einer kleinen unbewohnten Insel ein schönes Abendessen unter freiem Himmel zu servieren. Tja, leider ist diese schöne Woche schon vorbei, bei uns schneit es und es sind gerade mal +3 Grad. Herzliche Grüße von Hubert Grasser-Ohme & Amélie Ohme

vom 9 Oct 2017

Ein großes Dankeschön an das tourmare Team, dass mich wegen plötzlicher Krankheit aus dem Ausland zurückgeholt hat. Betreuung bis deutscher Zeit Mitternacht, Rückflug innerhalb 24 Stunden realisiert - das nenne ich mal einen kundenorientierten Service und da zeigt sich die Wichtigkeit eines persönlichen Kontaktes zum Reiseberater. Top: 5 Sterne***** :-)

vom 2 Aug 2017

Hallo wir hatten eine wunderbare Safari mit der Thunderbird. Im April waren wir schon mit dem Schwesternschiff der Firebird unterwgs. Die Schiffe sind sauber und super geführt. Die Küche und die Crew sind prima und gehen auf die Wünsche und Bedürfnisse ein. In den Zweibettkabinen ist ausreichend Platz, sie sind klimatisiert und haben eine separate Nasszelle. Bei dieser Tour hatten wir eine von Dirk Küßmann extra ausgewählte Route mit Wracks und Korallengärten. "Karlchen" haben wir zwar nicht gesehen aber ansonsten waren es Toptauchgänge. Der Guide Tom half immer mit Rat und Tat und war ein aufmerksamer Tauchguide. Ich hatte nie den Eindruck das er das als Job betrachtete sondern er war mit Spaß und professionalität dabei. Super Typ. Was ich allerdings bemerken möchte,er schießt mit seiner Boje auf Zodiaks - warum - vielleicht zu viele Tauchgänge? Dirk war ein toller Tauchpartner und führte die weniger erfahrenen mit Umsicht und Erfahrung durchs Riff. Klasse. Das Wetter war ebenso - Klasse. Ich würde sagen, Tschüß bis zum nächsten Mal, Walter aus Hannover

vom 6 Jun 2017

Bin jetzt das zweite Mal mit der der Keana unterwegs gewesen und bestimmt nicht das letzte Mal. Seit letztem Jahr ist auf dem Sonnendeck ein Sonnenschutz hinzugekommen, so dass man sich hier auch mal in den Schatten legen konnte. Es wurden auch die Liegen gewechselt, mir haben sie besser gefallen als die vom letzten Jahr, weil sie nicht so heiß wurden. Wie letztes Jahr wurden die Gäste entweder von Alex oder Mohamed vom Flughafen abgeholt und mit dem Dhoni dann zum Boot gebracht. Die Überfahrt erfolgte hier auch trotz größerem Wellengang ohne Probleme. Da ich sonst auch schon mal Problem mit Seekrankheit habe kann ich sagen, dass die Keane so gebaut ist, dass diese Beschwerden auf der Keana deutlich weniger sind. An Bord angekommen war ich positiv überrascht, denn ich konnte sofort meine Kabine beziehen, obwohl noch gar nicht die Zeit für den check in war. Die Gäste der Vorwoche waren aber alle schon abgereist und die Kabinen waren schon bezugsfertig. Dies wird bestimmt nicht immer so sein. Da wir in dieser Woche nur 6 Taucher waren, erhielt ich eine eigene Kabine, dies ist mir nun schon zum zweiten Mal auf der Keana passiert. Leider wurde diesmal am ersten Tag kein Tauchgang gemacht, da zwei Gäste erst sehr spät ankamen. Alternativ wurde uns ein Schnorchelausflug mit dem Beiboot angeboten, welches wir jedoch aufgrund des schlechten Wetters lieber sein ließen. Da das Wetter diesmal wirklich nicht so toll war, haben wir komplett andere Tauchplätze wie im letzten Jahr angefahren. Der erste Tauchgang begann dann auch schon direkt mit mehreren Mantas und er letzte hörte mit Weißspitzenhaien auf. Während der ganzen Woche werden immer wieder mal Highlights angefahren, genauso wie einfachere Tauchplätze. Insgesamt ist es immer eine schöne Mischung, so dass man auch die Highlights wirklich genießen kann. Das Frühstück bot genug Auswahl und die Eiergerichte wurden immer so zubereitet, wie man es sich wünscht. Zum Mittag- und Abendessen wurden schmackhafte Reisgerichte serviert, sowie Suppen und Nachtisch (Obst jeden Tag). Ich werde bestimmt nicht das letzte Mal auf der Keana gewesen sein und freu mich schon auf die nächste Fahrt.

vom 6 Jun 2017

Hallo tourmare Team, wir hatten eine wunderschöne Tauchsafari im Roten Meer mit der Blue Pearl. Vielen Dank und hoffentlich bald wieder. Stefan & Lars

vom 28 May 2017

Hallo Maike, hallo Tourmare-Team, ein riesengroßes Dankeschön an euch, speziell Maike an dich, für die super gute Vermittlung und Organisation unserer Tauchsafari auf dem Safarischiff Seawolf-Felo. 16 Taucher unseres Vereins haben sich auf dem Schiff rund um wohlgefühlt. Diese Woche Tauchsafari war für alle ein tolles Erlebnis. Alles war perfekt organisiert. Vom Abflug in Stuttgart, über den Empfang in Hurgada, die Busfahrt, die Schifffahrt selbst und auch die Rückreise. Es gab/gibt nichts zu beanstanden. Die Crew auf dem Schiff war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen hat allen super gut geschmeckt, auch unserer Vegetarierin. Die Tauchguides Mo und Akram haben uns professionell gebrieft und begleitet. Die Zodiakfahrer verstanden ihr Handwerk, das sichere Fahren und Aufnehmen der Taucher, auch bei hohem Wellengang auf das beste. Die Flaschen waren stets gut gefüllt. Wir erlebten wunderschöne Tauchgänge mit Hammerhaien, Mantas, Delphinen, Weisspitzenriffhaien, Napoleons und und und..., eben die ganze Palette, die das Rote Meer an Flora und Fauna zu bieten hat. Crew und Tauchguides waren für Fragen, Bitten und Wünsche immer offen. Nicht zuletzt haben auch sie zum guten Gelingen der Safari und zu einer gute Stimmung auf dem Schiff beigetragen. Wir, die Taucher der Unterwasserfreunde Bietigheim-Bissingen e.V., werden diese Tauchsafari immer in guter Erinnerung behalten. Natürlich wird das nicht unsere letzte Vereinsausfahrt gewesen sein. Selbstverständlich werden wir uns bei zukünftigen Planungen/Projekten gerne wieder an Tourmare wenden und freuen uns schon jetzt auf die sehr nette, kompetende und zuvorkommende Betreuung von Maike Schmidt und ihrem Team. Herzliche Grüße von Ludwig Wolf und dem UWF Bietigheim-Bissingen!

vom 23 May 2017

Sehr geehrte Frau Pühler, auf diesem Wege bedanken wir uns ganz herzlich für die wirklich professionelle und zuvorkommende Betreuung. Die Platzreservierung im Flugzeug, einfach super. Der Mittelplatz war auf allen 4 Flügen frei, so dass wir auch entsprechenden Platz hatten. Nun zu unserem Schiff. Die „S T I N G R A Y“ ist ein richtig urgemütliches Schiff, ohne jeglichen Schnick-Schnack. Alles war absolut sauber. Die Crew war wirklich sehr zuvorkommend und stets hilfsbereit. Und was der „Smutje“ in seiner kleinen Kombüse gezaubert hat, wir waren voll und ganz zufrieden. Es gab ja auch alles. Die Speisen waren nicht nur schmackhaft, sondern auch abwechslungsreich. Ja, da gab es absolut nichts zu meckern!!!!! Auch die Crew auf dem Dohni war super. So etwas von Hilfsbereitschaft und Zuvorkommenheit ist sehr rar. Von der Flaschenfüllung über die Hilfe beim An- und Ausziehen des Tauchanzuges, bis hin zum Betreten und Verlassen des Bootes, es war stets jemand an unserer Seite. Alles auf einen Nenner gebracht; es war eine tolle Safari und ein toller Urlaub. Nochmals vielen, vielen Dank für Ihre Unterstützung und Beratung. Mit freundlichen Grüßen/Best regards Ihre E.L.und D.B.

vom 18 Jan 2017

SAMAMBAIA - Indonesien Liebe Frau Pühler, inzwischen sind es leider nur noch 2 Tage auf dem Schiff. Und es ist meiner Meinung nach großartig: das Schiff selbst, der Service, das Essen (auch als Veganer) und natürlich auch das Tauchen. Der Eigentümer Gian-Paulo ist auch mit an Board und da bekommt man nochmal ganz andere Eindrücke und Einblicke. Ich kann das Schiff sehr weiterempfehlen und melde mich dann noch mit mehr Details :-) Bisher hat alles sehr gut geklappt! Viele Grüße in die Kälte J.K.

Pages