Patenschaft für einen Heuler

Heuler werden groß und stark!

tourmare unterstützt, dass in der Seehundstation Norddeich (anerkannte Betreuungsstation für Meeressäuger) verwaiste Seehunde aufgezogen und später wieder in die Nordsee zurückgebracht werden können.

Dazu haben wir die Patenschaft zunächst für 1 Heuler übernommen. Wir bedanken uns bei unseren facebook-Freunden und Kunden für die aktive Unterstützung bei der Namenssuche! Ausgelost wurde am Freitag, 4.7.17 der Name: LIVE. Möge er ein aktiver, gesunder und glücklicher großer Seehund werden! Wir haben nun weitere Nachrichten bekommen: Unser kleiner Seehund "LIVE" wurde am 18.07.2017 auf Wangerooge gefunden und wog 8,6kg.

 

© Seehundstation Norddeich

 

In Norddeich werden zur Zeit 2 Seehunde und 147 Heuler gepflegt (Juli 2017).
Erste Heuler wurden dieses Jahr im Mai gefunden. Jährlich werden etwa 80 bis 150 verwaiste Seehunde und vereinzelt auch Kegelrobben aufgezogen. Die Station ist zuständig für das gesamte Niedersächsische Wattenmeer, das als Nationalpark, Biosphärenreservat und Weltnaturerbe besonderen Schutz genießt.


Wesentliche Aufgabe der Seehundstation ist die Rehabilitation und Aufzucht der verwaisten jungen Tiere. Über 70 ehrenamtliche Mitarbeiter, zumeist Wattenjagdaufseher, unterstützen die Arbeit der Station. Tierpfleger, Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Praktikanten versorgen die hilflos aufgefundenen Tiere. Eine ständige tierärztliche Betreuung ist gewährleistet.


Jede Buchung bei tourmare hilft. Wir geben gerne ab und unterstützen diese wichtige Organisation.
Über facebook und auf dieser Seite werden wir regelmäßig berichten. Fotos von unserem Patenkind werden wir künftig in der Mediathek einstellen ;-))

Wenn Sie auch helfen möchten? Hier geht's direkt zur Seite der Seehundstation Norddeich.