Länderinfos Mexiko

Mexiko allgemein

Das nördliche Mexiko und somit auch der größte Teil des Landes gehört zum nordamerikanischen Kontinent und der kleinere südliche Teil gehört zu Mittelamerika. Insgesamt hat Mexiko eine Fläche von rund 20.000 qkm. Die westliche Küstenlinie des Landes liegt am Pazifik und die östliche am Atlantik bzw. am Golf von Mexiko und die Halbinsel Yucatan am Karibischen Meer. Zwischen den beiden Küstenlinien erstrecken sich Gebirgsketten und Hochplateaus. Dazu gehören die Sierra Madre Occidental im Westen und die Sierra Madre Oriental im Osten sowie das Mexikanische Hochland im Zentrum des Landes. Weiter südlich befinden sich die Sierra Madre del Sur und das Hochland von Chiapas. Im Norden grenzt Mexiko an die Vereinigten Staaten von Amerika und im Südosten an Guatemala und Belize. Zu den größten Städten zählen unter Anderem Mexiko City, Puebla, Guadalajara, León, Monterrey und Cuernavaca. Der höchste Punkt Mexikos ist der Vulkan Popocatepetl mit 5747m

Visum/ Einreisedokumente

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild. Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen nach Mexiko reisen, können ohne vorherige Einholung eines Visums einreisen. Sie benötigen für die Einreise nach Mexiko eine Touristenkarte (genannt „FMT“). Diese erhalten sie während des Fluges und an den Grenzübergangsstellen nach Mexiko. Bei Reisen über die USA nach Mexiko (auch nur Umsteigen), ist ein USA ESTA Visum notwendig, es gelten zusätzlich die Einreisebestimmungen der USA!

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Fluganreise über die USA

Jeder Reisende, auch Kinder jeglichen Alters, benötigt ein eigenes Reisedokument. Das Reisedokument muss für die gesamte Aufenthaltsdauer (also bis mindestens einschließlich den Tag der Ausreise aus den USA) gültig sein.

US Visa Waiver Programm

Deutsche Staatsangehörige nehmen am Visa Waiver-Programm der USA teil und können als Touristen im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen.

Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms berechtigen ausschließlich alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten, maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe (so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten) sowie Kinderreisepässe, die ein Foto enthalten und die vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert oder verändert wurden.

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet unter
https://esta.cbp.dhs.gov
eine elektronische Einreiseerlaubnis („Electronic System for Travel Authorization“-ESTA-) einholen. Die Beantragung über Dritte (z.B. Reisebüro) ist möglich. Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Die zuständigen US-Behörden empfehlen, den Antrag gemäß ESTA nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen.

Die ESTA-Beantragung ist seit dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14 US-$ erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet. Alternativ kann die Bezahlung auch über Dritte (z.B. Reisebüro) erfolgen.

Aktueller Hinweis:

Zum 21. Januar 2016 haben die Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen des Gesetzes "Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015" Änderungen im Bezug auf das ESTA-Programm für visumfreies Reisen eingeführt.

Ab sofort können folgende Personen nicht mehr per ESTA einreisen:

-wer ab März 2011 in den Irak, Sudan, Iran oder nach Syrien eingereist ist oder sich dort aufgehalten hat

-sowie Staatsangehörige von ESTA-Teilnahmeländern, die außerdem noch die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit besitzen

Diese Personen müssen ab sofort wieder ein reguläres Visum über die zuständige US-Botschaft bzw. das zuständige Konsulat beantragen. Weitere und ausführliche Informationen finden sich auf der Internetseite der Amerikanischen Botschaften in Deutschland.

Ausreisegebühr

Bei der Ausreise von Mexiko wird derzeit eine Ausreisesteuer von USD 20,-- erhoben (Barzahlung)

Weitere Reiseinformationen und Sicherheitshinweise

Aktuelle Hinweise: Die Sicherheitslage in weiten Teilen Mexikos verschlechtert sich stetig. Allein wegen der Präsidentschafts-, Kongress- und Gouverneurswahlen am 1. Juli 2018 ist mit einer weiteren Zunahme der Gewalt zu rechnen. Gewaltdelikte als Folge der hohen Allgemeinkriminalität, aber auch im Zusammenhang mit der Organisierten Kriminalität (Raubüberfälle,  Entführungen, Tötungsdelikte, Racheakte) finden zunehmend an zentralen Orten am helllichten Tag statt. Bei Auseinandersetzungen im Bereich der Organisierten Kriminalität können auch Unbeteiligte zu Schaden kommen. Politische Demonstrationen können in gewaltsame Auseinandersetzungen umschlagen und sollten daher gemieden werden. Dabei kann es landesweit zu Blockaden der Hauptverkehrsverbindungen durch Demonstranten kommen, die mitunter gewaltsam aufgelöst werden.

Im Februar 2018 kam es zu einer Explosion auf einer Fähre zwischen Playa del Carmen und Cozumel im Bundesstaat Quintana Roo, die 20 Personen verletzte, darunter auch Reisende. Am 1. März 2018 konnten Behörden eine weitere Explosion auf einer anderen Fähre desselben Unternehmens und auf der gleichen Route verhindern, Untersuchungen zu den Vorfällen dauern an. Weitere Vorfälle im Raum Playa del Carmen sind nicht auszuschließen. Reisende sollten daher besonders vorsichtig sein und den Anweisungen lokaler Behörden und Reiseleitern Folge leisten. Ausführliche Reiseinformationen und Sicherheitshinweise erhalten Sie stets aktuell auf der Seite des Auswärtigem Amtes (www.auswaertiges-amt.de), sowie beim Fremdenverkehrsamt Mexiko (www.visitmexico.com)

Landessprache

Offizielle Landessprache ist Spanisch

Religion

82,7% römisch-katholisch, 7,5% Protestanten und andere christliche Gemeinschaften, 2,4% andere Religion, 7,4% ohne Religion

Nationalfeiertag

16. September (Unabhängigkeitstag)

Währung

Die Landeswährung ist der mexikanische Peso (MXN

Währungsrechner: (www.oanda.com)

Es wird empfohlen Bargeld in US Dollar mitzunehmen. Kreditkarten werden in den meisten größeren Restaurants und Hotels akzeptiert. An Bankomaten kann man mit EC Maestrocard oder Kreditkarte Bargeld abheben

Beste Reisezeit für Ihre Tauchreise

In Mexiko gibt es mehrere Klimazonen. In der Baja California herrscht ein tropisches Wüstenklima mit sehr wenig Niederschlag. Die Temperaturen liegen zwischen 20°C im Januar und 35°C im September. Die Socorro Inseln haben ein tropisches Klima mit wenig Regenfällen. Die Temperaturen liegen zwischen 24°C im Januar und 35°C im August. Die Halbinsel Yucatan  und Acapulco haben ein feuchtwarmes Klima. Die durchschnittlichen Lufttemperaturen liegen je nach Jahreszeit zwischen 25°C und 35°C. In der Zeit von Mitte August bis Ende Oktober können in der Region tropische Wirbelstürme, so genannte Hurrikans, auftreten. (www.wetteronline.de)

Ortszeit/Zeitzonen

Mexiko ist in 3 Zeitzonen unterteilt:

1. Pazifik: Der Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt -9 Stunden
2. Hochland: Unterschied zur MEZ -8 Stunden
3. Zentral, alle übrigen Staaten MEZ -7 Stunden

Aktuelle Uhrzeiten finden Sie unter (www.zeitzonen.de)

Netzspannung

Mexiko hat flache Pole und 110V. Es ist empfehlenswert, einen Adapter mitzunehmen. Unsere Apparate funktionieren dort langsamer/ schwächer

Vorwahlen

Vorwahl aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 0052

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 850/1900, GSM 1900, 3G 850 und 3G 1900. Triband und Quadband Handys sind GSM 1900-fähig. Zur Zeit gibt es Roaming Verträge mit den Telefonanbietern E-Plus, O2, Vodafone und Telekom Deutschland.

Gesundheit/Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen zwingend vorgeschrieben, es wird empfohlen eine Impfung gegen Diphtherie, Mastern und Hepatitis A. Ein geringes Malariarisiko herrscht während der Regenzeit im Tiefland. Es wird empfohlen sich mit langer Kleidung und Mückenschutz zuschützen. Für aktuelle Informationen erkundigen Sie sich bitte beim Tropeninstitut.

Aktuelle Impfvorschriften und Gesundheitsempfehlung dieses Landes erhalten Sie hier:
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.mwn.de)
Centrum für Reisemedizin (www.crm.de)

Medizinische Hinweise

In der Region inklusive Mexiko wird aktuell eine deutliche Zunahme von durch Mücken übertragbaren Zika-Virus-Infektionen beobachtet, die klinisch ähnlich wie Dengue-Fieber verlaufen, allerdings für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen können. Das Auswärtige Amt empfiehlt daher Schwangeren von vermeidbaren Reisen in Zika-Virus-Ausbruchsgebiete abzusehen, da das Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau derzeit nicht ausgeschlossen werden kann.(Quelle:Auswärtiges Amt)

Kleidung

Kurze Hosen bzw. Badebekleidung außerhalb der Touristenzentren sind nicht gerne gesehen. Besichtigungen von Kirchen nur schulter- und kniebedeckt. 

Kombinationsmöglichkeiten

Kombinieren Sie Ihre Tauchkreuzfahrt mit einem Anschlußaufenthalt in Mexiko. Fragen Sie unsere Reisespezialisten, wir erstellen für Sie ein individuelles Reiseangebot!

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de