Bali • alamBatu Beach Bungalow Resort


Im Nordosten von Bali gelegen, bietet das alamBatu Beach Bungalow Resort alles, was das Taucherherz begehrt, und begeistert sowohl Tauchanfänger als auch Profifotografen. Viele spannende, nahe gelegene Korallen- und Sandtauchplätze bieten ein schöne Artenvielfalt. Das kleine, feine Resort steht unter Schweizer Leitung und bietet Platz für maximal 30 Personen. Es liegt auf einem terrassenförmigen Grundstück und bietet einen tollen Blick auf das Meer und ins Landesinnere auf den über 3000 Meter hohen Gunung Agung Vulkan, der höchste Berg Balis.

Anreise

Das Tauchresort ist vom Flughafen Denpasar aus in etwa 2,5-3 Stunden Fahrt erreichbar. Die Transferfahrt per Minibus führt vorbei an Reisterrassen, Tempeln und kleinen Dörfern, genießen Sie die ersten Eindrücke der landschaftlichen Schönheit Balis!

Die Unterkünfte

Die Anlage besteht aus 11 Bungalows und 4 Villen. Jeder Bungalow verfügt über eine großzügige Terrasse mit Liegeflächen und einer gemütlichen Sitzecke mit Tisch und Stühlen. Alle Bungalows und Villen sind ausgestattet mit einem großen Doppelbett, Moskitonetz, Minibar, Safe und ausreichend 220 Volt Steckdosen (keine Adapter nötig).

Aircon-Bungalows

Die 40 m2 großen klimatisierten Bungalows sind großzügig bemessen und im typisch balinesischen Stil gebaut, die Dacheindeckung ist aus Alang-Alang (balinesisches Strohdach). Die Bungalows sind von Pflanzen und Bäumen umgeben und gewähren viel Privatsphäre. Das bequeme Liegebett auf der Terrasse lädt zum Verweilen und Ausruhen ein. Nach Wunsch kann man auch draußen schlafen (fragen Sie nach einem Moskitonetz). Das Badezimmer befindet sich im hinteren Bereich, ist teilweise überdacht (Toilette und Waschtisch), teilweise offen (Dusche).

Ventilator-Bungalows

Die Ventilator-Bungalows wurden aus einheimischem Hölzern und Bambus erbaut. Sie liegen etwas erhöht, dort erreicht Sie fast immer eine leichte Brise. Ein großer Deckenventilator und die zum Meer hin offene Dachkonstruktion gewährleisten einen guten Luftaustausch. Von der großzügigen Terrasse aus genießt man einen schönen Blick auf das Meer, das bequeme Liegebett auf der Terrasse lädt zum Verweilen und Ausruhen ein. Nach Wunsch kann man auch draußen schlafen (fragen Sie nach einem Moskitonetz). Das Badezimmer befindet sich im hinteren Bereich, ist teilweise überdacht (Toilette und Waschtisch), die Dusche befindet sich im Freien.

Sendiri Bungalow

Der freistehende Bungalow «Sendiri» liegt sehr zentral, gleich neben dem Pool. Er ist klimatisiert und ähnlich eingerichtet wie die Doppelbungalows, jedoch etwas kleiner. Das Badezimmer ist ebenfalls teilweise offen (Dusche) und teilweise überdacht (Waschtisch und WC). Von der kleinen Terrasse aus blickt man direkt auf den Pool.

Villa Ayam I & Villa Ayam II

In einem separaten Teil des Resorts, oberhalb des Gartens, befinden sich zwei komfortable, klimatisierte Villen mit privatem Pool und Garten. Diese Villen sind ideal für Familien oder für Gäste, die viel Privatsphäre suchen. An diesem idyllischen Platz kann man sich prima zurückziehen und ungestört entspannen. Auf Wunsch werden Ihnen auch die Mahlzeiten in die Villa gebracht.

Villa Ayam I bietet Platz für bis zu vier Personen, Villa Ayam II hat Platz für zwei Personen. Die beiden Villen können einzeln oder zusammen gemietet werden.

Villa Anton

Die Villa Anton liegt im Crewbereich, gleich hinter der Tauchbasis. Es ist eine günstige Unterkunft für zwei Personen, mit Klimaanlage, jedoch ohne Meerblick. Sie ist perfekt für Gäste, die den größten Teil ihrer Zeit unter Wasser verbringen und keinen großen Wert auf Privatsphäre und Romantik legen ;-)

Restaurant & Bar

Direkt am Meer gelegen befindet sich das Restaurant und die Bar. Vom Restaurant aus genießen Sie einen tollen Blick auf das Meer. Die Küche bietet schmackhafte Gerichte an, dabei finden die indonesischen, thailändischen und europäischen Geschmacksrichtungen großen Anklang bei den Gästen. Mittags und abends können Sie im Restaurant „a la carte“ speisen, oder abends die Speisen vom Buffet wählen. Auch BBQs am Strand mit frischem Fisch und Fleisch werden regelmäßig angeboten. Trinkwasser vom Wasserspender steht jederzeit kostenfrei zur Verfügung.

Pool und Spa

Der schöne Pool lädt zum Baden und Relaxen ein, im Spa können Sie sich eine erholsame Massage oder ein entspannendes Blütenbad gönnen. Im harmonisch angelegten Garten lassen sich einheimische Pflanzen, Schmetterlinge und Vögel bewundern. Hier wachsen auch Kokosnüsse, Papayas und Mangos, die die Speisekarte bereichern.

Sonstiges

Hoteleigenen Strand (dunkler Lava Strand/Kies)
WLAN kostenfrei im Restaurantbereich
Hauptgebäude mit Rezeption
Ausflüge in die Umgebung
Kleiner Shop

Tauchbasis

Die Padi Tauchbasis steht unter deutscher Leitung von Susan Wolff und Yustus (Rymound) Mananggung. Pro Tag werden bis zu 6 Bootstauchgänge angeboten.

Ausstattung
2 große Kameraräume für Fotografen und Filmer
PADI-Kurse von Open Water bis Dive Master
12 und 15 Liter Alu-Flaschen DIN/INT
Nitrox (EAN 32) kostenfrei
Leihausrüstung
3 Tauchboote

Unterwasser

Die Unterwasserwelt Balis bietet eine außerordentliche Artenvielfalt. Bali liegt im südöstlichen Teil des Korallendreiecks und der Reichtum der Korallenriffe ist einzigartig. Mehr als 3’500 Arten wurden in dieser Region entdeckt. Die indonesische Meeresströmung (Throughflow) versorgt die Riffe rund um Bali mit Plankton. Dieser sehr wichtige Strom transportiert das Wasser vom pazifischen Ozean durch die Java- und Bandasee in den indischen Ozean. Diese optimale geografische Lage garantiert eine große Diversität an Fischen, Korallen und Kleinstlebewesen, zum Beispiel Nacktschnecken, Fransen-Drachenköpfe (Rhinopias), Geisterpfeifenfische, Kauries, Boxerkrabben, Mimik-Oktopus, Wonderpus und viele mehr.

Tauchen

Die zahlreichen nahegelegenen Tauchplätze bieten verschiedene Optionen wie Korallentauchen, Sandtauchen und Wracktauchen. Mit dem Boot dauert die Fahrt nach Tulamben zum Wrack der «Liberty» und den bekannten Tauchplätzen «Drop off», «Ulami» und «Coral Garden» nur etwa 15 Minuten. Der Korallengarten oder die Steilwand von Amed ist unter Tauchern sehr bekannt und bieten viel Abwechslung. Das alamBatu ist auch ein großartiger Ort für Makrofotografen. Die Diveguides sind darauf sensibilisiert, Kleinstlebewesen wie zum Beispiel das Pygmäenseepferdchen aufzuspüren. Das Hausriff direkt vor dem Resort ist ein sehr schönes und artenreiches, fast unberührtes Riff von mehr als 800 Metern Länge und eignet sich auch prima zum Schnorcheln. Die Korallenvielfalt reicht von Weichkorallen über schwarze Korallen und Tischkorallen bis hin zu Gorgonien von bis zu 2 Metern Durchmesser. Die Korallen beherbergen eine faszinierende Artenvielfalt und sind Heimat vieler Fischschulen wie Barrakudas und Snapper, sowie Lebensraum für Riffhaie, Seepferdchen, Harlekingarnelen und vielen verschiedenen Makrolebewesen. Mit ein bisschen Glück sieht man auch Delfine vorbeiziehen, es wurden sogar schon Potwale und Mondfische gesichtet - das sind aber eher sehr seltene Begegnungen...

Auch Nachttauchgänge und Fluo-Tauchgänge werden angeboten. Ausgerüstet mit einem blauen Licht und einem Spezialfilter für die Maske, sieht man beim Fluo-Tauchen die fluoreszierenden Lebewesen in einer anderen Farbe, ein leuchtendes und eindrückliches Unterwassererlebnis, das man nicht so schnell vergessen wird. Zudem werden auch “Blackwater Nachttauchgänge angeboten, ein ganz besonderes Erlebnis!

Auch Ausfahrten zum Beispiel zu den Inseln Nusa Penida und Lembongan werden auf Wunsch angeboten. Nusa Penida ist bekannt für seine Mondfischsichtungen (Juli bis Oktober) und dem Manta Point.

Einzigartige Erlebnisse beim Blackwater Diving

Diese speziellen Nachttauchgänge werden in bis zu einem Kilometer Entfernung von der Küste in einem Tiefenbereich durchgeführt, weit weg von jeglichen Riffen. 2-4 Taucher werden mindestens von einem Tauchguide begleitet und treiben entlang einer beleuchteten Leine in einer Tiefe von bis zu 15 Metern. Die Leine wird an einer Boje befestigt und mit Gewichten senkrecht in die Tiefe gehängt (die Taucher sind nicht an der Leine befestigt)! Die Besatzung beobachtet die Gruppe vom Boot aus, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Dieses einmalige Erlebnis gibt dem Taucher (insbesondere den Critter Liebhabern und Makrofotografen) die Möglichkeit, noch nie dagewesene Motive wie Papiernautilus, fliegende Fische, Quallen und viele weitere seltsame Kreaturen aus der Tiefe zu beobachten.

Taucher müssen mindestens 50 geloggte Tauchgänge und Nachttaucherfahrung haben um an Blackwater-Tauchgängen teilnehmen zu können.

Personal

Der Großteil der Angestellten kommt aus dem nahegelegenen Dorf Batu Ringgit. Viele von ihnen sind seit der Gründung des Resorts im Jahr 2004 dabei und haben schon beim Erbauen des Resorts geholfen. Insgesamt sind im alamBatu Beach Bungalow Resort rund 50 Angestellte beschäftigt.

Zahlungsmöglichkeiten

Bar in USD und EUR, sowie VISA oder Mastercard

Weitere Infos und Preise