Tauchinfos Bahamas

Die Tauchplätze der Bahamas zeichnen sich durch gute Sichtweiten, schönen Bewuchs von Schwämmen und Fächerkorallen und einer großen Artenvielfalt aus.

Exuma Cays

Die Vielfalt der Tauchplätze in den Exuma Cays ist wirklich einzigartig. Ob Steilwandtauchen, Strömungstauchgänge durch die Cays oder Tauchen im "Lost Blue Hole", hier wird für jeden Geschmack etwas geboten und die Sicht ist meist sehr gut.

Die Touren ab/bis Freeport bietet Haierlebnisse der ganz besonderen Art

Tiger Beach
Tiger Beach liegt am westlichen Ende der Insel Grand Bahama und ist der beste Platz für Tiger- und Zitronenhaibegegnungen auf einem flachen (6-7m) weißen Sandboden. Dies ist der ultimative Platz für Fotografen und Videografen. Gute Chancen auch, große Hammerhaie, Ammenhaie und gelegentlich einen Bullenhai zu entdecken.

Bimini Islands
Bimini Islands ist die westlichste Inselgruppe der Bahamas und liegt südwestlich der Insel Grand Bahama. Getaucht wird am Rande einer Unterwasserklippe, welche hunderte von Metern ins tiefe Blau abfällt. Dieser Divespot ist bekannt für große Hammerhaie und Bullenhai-Begegnungen - beste Jahreszeit ist Januar-März. Die Steilwände der Bimini-Straße fallen mehr als 1300 Meter in die Tiefe hinab und man munkelt, dort liegt ein Teil der "verlorenen Stadt von Atlantis"...;-). Es gibt auch ein paar Wracks, spanische Galeonen und ein versunkener Frachter aus dem 1. Weltkrieg, sie liegen in den flachen Gewässern zwischen Süd Bimini und Nord Cat Cay. Häufig anzutreffen sind gefleckte Delphine, Stachelrochen und verschiedenen Arten von Haien.

 

Reisezeit

Trockenzeit Ende November - Mitte April / Regenzeit Ende April - Anfang November. Hurrikanezeit August bis Oktober.

Tauchausrüstung

Brevet, Logbuch, eine aktuelle Tauchtauchglichkeitsbescheinigung und einen INT Adapter sollten Sie mitbringen. Die Wassertemperatur liegt im Durchschnitt zwischen 24°C und 27°C. In der Regel ist ein 5mm Anzug ausreichend.

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch: