Tauchinfos Fiji

Die Unterwasserwelt Fijis ist so vielfältig, dass Sie kaum glauben werden, sie stamme stets aus ein und demselben Land. Sie werden tausend verschiedene Fischarten vorfinden, mehrere hundert Korallen- und Schwammarten sowie eine große Anzahl von Krustentieren, Weichtieren, Würmern und anderen wirbellosen Tieren. Taucher in Fiji begegnen regelmäßig zahlreichen verschiedenen Haiarten, Spinnerdelfinen, Buckel-, Schwert-, und Pottwalen, Mantas, Thunfischen, Riesen-Zackenbarschen und Meeresschildkröten.

Tauchausrüstung

Die Wassertemperatur ist das ganze Jahr tropisch-angenehmen zwischen 25-28 Grad Celsius. Die niedrigsten Wassertemperaturen herrschen von Juli bis Oktober.
Wir empfehlen einen 5mm Anzug, ein 3mm Anzug ist für die wärmsten Monate ausreichend.

Wetter

Die Trockenzeit (Mai bis Oktober) gilt vielen als beste Reisezeit (geringere Niederschläge, niedrigere Temperaturen). In diesem Südsee-Winter erreichen die durchschnittlichen Maximaltemperaturen 29 Grad Celsius, die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen 19 Grad Celsius. Die mittlere durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 27 Grad Celsius. Beinahe während des ganzen Jahres weht ein kühlender Passatwind aus Ost-Südost. Im Südsommer von November bis April muss mit Höchsttemperaturen von 29-31 °C gerechnet werden und das Wasser ist dann mit 28 °C am wärmsten. In diesen Monaten hat man die größte Schwüle und die stärksten Niederschläge. In den letzten Jahren traten in dieser Zeit oftmals auch Cyclone auf. (www.wetteronline.de)

Tauchsicherheit

Es befindet sich in der Hauptstadt Suva auf Viti Levu eine Dekompressionskammer. Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchunfallversicherung.

Bitte lesen Sie hierzu auch unser Tauch- und Reiseinformationen.

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch: