tourmare - Feed Your Dreams

feedyourdreams.de: Hier findet ihr unsere Reisefilme! Beginnend mit dem Traumreiseziel Raja Ampat/Indonesien starten wir unser neues Projekt "Feed Your Dreams"! Wir geben euch Abenteuer auf die Augen! Unser Kamerateam war vor Ort und produziert Filme über die Reiseperlen unserer Welt. Lasst euch inspirieren von unseren Traumreisezielen!

Wo ist denn Raja Ampat?

Das Papua Explorers Dive Resort – im Herzen von Raja Ampat, befindet sich im Nordwesten Papuas, an der Spitze der „Vogel-Haupt“-Halbinsel. Raja Ampat bedeutet übersetzt „Vier Könige“ und trägt diesen Namen aufgrund einer Legende über vier Könige, die die vier großen Inseln bewohnen: Salawati, Batanta, Waigeo und Misool. Es ist ein atemberaubender Archipel, der sich über 1.600 kleine Inseln erstreckt, mit Tausenden von Arten, von denen viele in der Region endemisch sind. Raja Ampat ist mit seinem vielfältigen Ökosystem und dem Artenreichtum in  jeder Hinsicht das Zentrum des Korallendreiecks. Papua Explorers liegt auf der Insel Gam, an der Küste der weltberühmten Dampier Strait, nur 10 bis 15 Minuten entfernt von den berühmtesten Tauchplätzen. Hier liegt Raja Ampat...

Abtauchen und buntes Leben bewundern!

Das Tauchen in Raja Ampat verzaubert jeden, der in diese reichhaltigen Gewässer eintaucht – Wissenschaftler, Fotografen, Tauchneulinge und alte Hasen zugleich. Hart- und Weichkorallen konkurrieren um den besten Platz auf Riffen, die Lebensraum einer Vielzahl von Bewohnern sind und in den schönsten Farben protzen. Schwärme kleiner Fische, wie Mönchsfische, Füsiliere und Fahnenbarsche tümmeln sich im Flachwasser, während sich nicht weit davon große Gruppen von Thunfischen und Makrelen versammeln. Fledermausfische, Doktorfische und Barrakudas versammeln sich um Stege und Riffspitzen, während Kaiser- und Falterfische sowohl die flacheren Riffbereiche als auch die schroffen Korallentürme dekorieren. Als große Fischarten sind Napoleon-Lippfische, Büffelkopfpapagaienfische und Riesen-Süßlippen anzutreffen und es vergeht kaum ein Tag, an dem Taucher nicht einen der zahlreichen Riffhaiarten der Gegend entdecken können. Auch zu bewundern ist der Mantarochen: Riffmantas an nahegelegenen Putzerstationen und die majestätischen Ozeanischen Mantas im offenen Meer. Einige wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Raja Ampat 603 Hartkorallen aufweist, die mehr als 75% aller Arten weltweit ausmachen.

Schnorchler sind herzlich willkommen!

Man kann einen großen Teil der marinen Fauna und Flora natürlich auch beim Schnorcheln entdecken. Die Papua Explorers empfangen Schnorchler ebenso gerne wie Taucher und stellen sicher, dass die schnorchelnden Gäste genauso zufrieden sind wie die Taucher. Sie können jederzeit das Hausriff beschnorcheln und viele der Plätze die per Boot angefahren werden, sind auch zum Schnorcheln absolut fantastisch. Zusätzlich sind die optionalen Tagesausflüge ein Highlight, sowohl für Schnorchler als auch für Taucher. Auf allen Ausfahrten werden die Schnorchler von einem erfahren Guide im Wasser begleitet.

Naturerlebnisse – nachhaltig und unvergesslich!

Das Resort setzt sich dafür ein, nachhaltigen Aufenthalt und unvergessliche Naturerlebnisse zu schaffen, die Gewässer von Raja Ampat zu schützen und die lokalen Gemeinden in der Umgebung zu unterstützen. Das Resort wurde unter Verwendung traditioneller papuanischer Bauweisen und einheimischer, natürlicher Materialien erbaut. Die Wasserbungalows sind so gestaltet, dass sie perfekt in die exotische Umgebung passen, sodass die Gäste die Brise des Regenwaldes spüren, die Gesänge der tropischen Vögel genießen und ihre Seele mit dem Rauschen der Wellen baumeln lassen können. Die Philosophie des Ökotourismus ist im gesamten Betrieb verankert, begonnen mit der Planung und Errichtung der Gebäude, wird den Gästen umweltfreundliche Seite kostenlos zur Verfügung gestellt, das Wasser wird aufbereitet, der frische Fisch wird bei lokalen nachhaltigen Fischern gekauft, viele Gemüsesorten stammen von lokalen Bauern... Papua Explorers ist der Hauptförderer der NGO Papua Explorers Foundation, die 2018 gegründet wurde. Die Stifung hat bereits 5 Hektar Riff erfolgreich saniert, Einheimische zu Korallengärtnern ausgebildet  und mit der Manta Sandy Ranger Station ein erfolgreiches Modell, bei dem die Einheimischen befugt werden, den Naturtourismus in ihrem lokalen Lebensraum zu schützen und zu regulieren.

Die Halbinsel und das in der Nähe liegende Dorf kann jederzeit erkundet werden, so erhalten die Gäste Einblicke in das Dorfleben und können die zurückhaltenden und schüchternen Einheimischen kennenlernen. Die Halbinsel beheimatet außerdem den endemischen Red Bird of Paradise – den Roten Paradiesvogel. Dieser einzigartige Vogel und sein unterhaltsamer Balztanz können nach einer frühmorgendlichen Wanderung in den Regenwald beobachtet werden. Das ist auch eine gute Gelegenheit um die Flora und Fauna des Regenwaldes zu bestaunen. Die umliegenden Küsten können per Kayak erkundet werden, auch geführte Kayak-Touren sind auf Anfrage möglich. Reiseangebote finden Sie hier

Auf Tauchsafari mit dem Segelschoner!

Der schöne Phinisi-Segelschoner Coralia bietet auf einer Länge von 48 Metern insgesamt 16 Gästen ausreichend Platz. Edle Hölzer und eine hochwertige Innenausstattung sorgen für ein angenehmes Ambiente. Entspannung findet man im Loungebereich des Oberdecks, bei einer Massage oder beim Sonnenbaden an einem gemütlichen Platz an Deck. Auch die Tauchplattform ist großzügig bemessen, für Fotografen und Filmer steht ein Kameraraum zur Verfügung.

Farbenfrohe Riffe, Epaulettenhai und Pygmäen-Seepferdchen!

Auf den verschiedenen Routen erwarten den Taucher farbenfrohen Riffe, Heimat der Wobbegong Sharks, der Yellow Snappers, der Pygmäen-Seepferdchen und Nacktschnecken. Auch sind Mantas an ihren Putzerstationen anzutreffen. Beim Tauchen um kleine Inseln können große Korallen, die mit Weichkorallen bedeckt sind, bewundert werden. Mit etwas Glück findet man dort auch das berühmte Santa Clause Pygmy Seahorse, während Schulen von Barrakudas und Fledermausfische vorbeiziehen. Dort lohnt sich auch ein Besuch der Ranger Station mit guten Schnorchelmöglichkeiten und vielen kleinen Schwarzspitzen-Riffhaien. Die geschulten Augen der Guides suchen bei einem Nachttauchgang am Romeo Rock die faszinierende Pom Pom Krabbe und den 'Walking Shark' (Epaulettenhai). Andere Tauchplätze bieten atemberaubende Steilwände, Überhänge und Höhlenstrukturen, sowie unterschiedliche Arten von Nacktschnecken, Plattwürmer, Anemonen-Krabben und Garnelen. In Melissa’s Garden erwartet die Taucher ein wunderschönes und gesundes Hartkorallenplateau.

Am Tauchplatz Fam Wall begeistern große Gorgonien und wunderschöne Riffe Eine kurze Wanderung zum Aussichtspunkt von Penemu bietet einen spektakulären Blick auf die Lagune und die umliegenden Inseln. Die unbewohnte und unglaublich malerische Insel Wayag ist ein Wahrzeichen von Raja Ampat. Mit einer Gesamtfläche von 155.000 Hektar ist es für seine schönen Atolle und die außergewöhnliche Unterwasserwelt bekannt. Atemberaubend: an jeder Ecke findet man in Wayag unberührte Strände und die einzigartigen Karst-Inseln, die wie Pilze aus dem Meer ragen. Bei Kawe und dem Eagle Rock ist der Wobbegong Hai heimisch, ebenso Süsslippfische, Sardinen, Barrakudas, Thunfische, Papageifische und Riffhaie. Auch Mantas sind dort gelegentlich anzutreffen. Bei Black Rock blühen auf den Felsformationen wunderschöne Weichkorallen in verschiedensten Farben, eine tolle Kulisse für jeden Fotofan! Bei einem Nachttauchgang in der Aljui Bucht kann man auf die Suche nach dem Froschfisch und dem Geisterpfeifenfisch gehen und in der Nähe gibt es eine Perlenfarm, welche auf Wunsch besucht werden kann. An der westlichen Spitze der Gam-Inseln erreicht die Coralia die Insel Yengefo mit seinen weltklasse Tauchplätzen. Auch dort ist die Artenvielfalt beeindruckend, zwischen den Mangrovenwurzeln wachsen schöne Hart- und Weichkorallen.

Die Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge sind am Anlegeplatz in Yengefo etwas Besonderes: Wenn die Sonne untergeht, kehren unzählige Gelbhaubenkakadus und der Papuahornvogel zu ihren Schlafplätzen zurück, ein schön anzusehendes Spektakel. Reiseangebote finden Sie hier