Gästebuch

Stimmen zu tourmare, Reiseziele, Hotels, Rundreisen, Kreuzfahrten, Tauchurlaube und ...

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch:

vom 15 Sep 2018

Hallo Maike, meine Bewertung kommt spät, aber sie kommt. Im Juni 2018 haben wir eine Woche im Hotel Marina Lodge, Port Ghalib, verbracht. Der Tauchurlaub war sehr schön. Das Hotel Marina Lodge kann man sehr empfehlen. Bedienung und der Service waren gut bis sehr gut. Das Essen hat gestimmt und wir haben alles gut vertragen. Das ist in Ägyptenland für uns Europäer nicht immer der Fall. Die Hotelanlage macht architektonisch einen eher orientalischen Eindruck. Die Gehwege zu den einzelnen Räumlichkeiten sind verzweigt und laden besonders abends zu Rundgängen ein, um das gesamte Hotelareal zu entdecken. Gäste, die es eher etwas ruhig und romantisch mögen sind hier genau an der richtigen Adresse. Getaucht sind wir mit Emperor Divers. Diese Tauchbasis befindet sich direkt in der Hotelanlage. Für Hotelgäste ist es äußerst bequem auf die Boote und von dort wieder zurück ins Hotel zu kommen. Das Personal der Tauchbasis, auf den Booten und die Tauchguides sind freundlich und zuvorkommend. Uns haben die Tauchgänge Spaß gemacht und viel Freude bereitet. Was uns nicht so gefallen hat war, dass man für NITROX extra bezahlen musste. Das habe ich in Ägypten so noch nicht erlebt und war eine neue Erfahrung. Unter Wasser führten die Guides die Tauchgruppen langsam und mit viel Ruhe durch die Rifflandschaften. Dadurch bekamen wir sehr schöne Fische und Schnecken zu sehen. Fast bei jedem Tauchgang entdeckten wir Steinfische, Seenadeln, kleine Nacktschnecken oder auch mal einen Schwarm von etwa zwanzig Sepien, welcher ganz unaufgeregt an uns vorüberzog. Das war sehr beeindruckend. Port Ghalib, Marina Lodge und Emperor Divers sind für Taucher sehr gute Adressen, wenn es um Tauchurlaub, Bootstauchgänge und relaxten Hotelaufenthalt geht. Wenn man dann noch, so wie wir, mit dem Flugzeug von Stuttgart direkt nach Marsa Alam und auf dem gleichen Wege wieder nach Hause fliegen kann ist das eine feine Sache, zumal der Transfer vom Flughafen nach Port Ghalib nicht länger als zwanzig Minuten dauert. Ganz herzlichen Dank an dich und dein Team für das gute Organisieren der Reise. Alles hat sehr gut gepasst und wir werden Tourmare bei der nächsten Planung eines Tauchurlaubs sicher wieder mit in die engere Auswahl einbeziehen. Herzliche Grüße von Ludwig und Siegrun!

vom 13 Sep 2018

Vielen Dank für die wirklich sehr kompetente und geduldige Beratung! Wir hatte ein recht komplexes Buchungsanliegen mit teilweise unbegleiteten Jugendlichen, was Frau Schumacher von Tourmare sehr unkompliziert und zuverlässig gelöst hat. Vielen herzlichen Dank nochmal dafür. Gerne wieder!

vom 2 Aug 2018

Ein dickes, dickes Lob an Frau Schumacher von tourmare. Die vorgeschlagenen Flüge, Unterkünfte, Orte und Serviceleistungen waren wieder einmal perfekt. Einfach auf die phantastische Erfahrung und Professionalität dieses Reiseanbieters vertrauen, dann kann nichts schief gehen, tausend mal danke für einen wunderschönen Urlaub!

vom 4 Jun 2018

TAUCHSAFARI LONGIMANUS - Hallo Frau Kinne, ja, wir hatten eine sehr schöne Tauchsafari. Hat alles sehr gut geklappt - auch die Transfers vom / zum Flughafen. Mit dem Boot und der Crew (und besonders dem Guide Tolba) waren wir auch sehr zufrieden. Boot war gut in Schuss, natürlich sieht man, dass es nicht nagelneu ist, aber trotzdem sehr geplegt. Crew ist (wie immer auch auf anderen Booten) sehr zuvorkommend und hilfsbereit gewesen. Der Guide ist auch auf unsere Wünsche eingegangen - und war auch so sehr nett. Hatten auch Glück, dass wir nur 9 Gäste waren - somit hatte jeder seine eigene Kabine :-). Das Boot longimanus kann man mit gutem Gewissen empfehlen… Highlights gab es auch einige. Neben tollen Riffen und so gut wie keinen anderen Tauchbooten im Süden (da kann man die Südtour jedem empfehlen) hatten wir auch Glück mit Großfisch. Einige Haie (Hammerhai, Graue und Weißspitzriffhaie, einen Longimanus am Boot) haben wir auch einen Manta gesehen und konnten mit Delfinen schnorcheln. Das war schon toll... Auch das Wetter war gut - nicht so heiß wie im Hochsommer und trotzdem außer an einem Tag wenig Wellengang. Also alles in allem eine tolle Tour, die wir alle sehr genossen haben. Vielen Dank auch an Sie und Ihre Kollegin für die sehr gute und intensive Betreuung im Vorfeld. Beim nächsten größeren Tauchurlaub werden wir sicher wieder bei tourmare „vorbeischauen“ :-) Viele Grüße, SW

vom 18 Apr 2018

FLUGSTREICHUNG - Danke an das tourmare Team, für`s unermüdliche "Kämpfen" um die beste Alternativverbindung nach einer Flugstreichung seitens der Airline. Sogar die Hotelumbuchung erfolgte promt und kostenfrei mit einer super Alternative. Da sind wir mal wieder froh, dass wir nicht nur die Reise sondern auch einen Rund-um-Service gebucht haben :-). Daaanke!

vom 18 Apr 2018

NORD-TOUR MIT DER M/Y DREAMS - SEASERPENT FLEET 13 Taucher, 8 Crewmitglieder, 7 Tage, 1 Schiff – und unzählige beeindruckende Tauchgänge mit jeder Menge Spaß. Perfekt organisiert (wie immer von Tourmare, herzlichen Dank!) vom ersten bis zum letzten Tag, mit Riff- und Wracktauchgängen, Sonnenschein und nicht immer sanftem Wellengang war es eine erlebnisreiche Woche. Unsere bunt gemischte Gruppe aus Deutschland und Südafrika war auf jeden Fall heiß auf Unterwasserschrott. Den Auftakt bildeten die Wracks von Shaab Abu Nuhas: Die Ghiannis D ist innen zwar etwas eng, belohnt aber mit schönen Lichtspielen. Die Carnatic als Grand Old Dame aus der Dampfschiffzeit, wunderschön bewachsen und von Fischen umschwärmt. Und schließlich noch die Chrisoula mit ihrer Ladung von Bodenfliesen und einer fast noch funktionstüchtigen Werkstatt. Auch die Dunraven vom Shaab Mahmoud war faszinierend, wenn auch das kleinste der Tour mit „nur“ 89m... Eine gewisse morbide Faszination, sind es doch alles „echte“ Wracks, mit zum Glück nur wenigen Opfern. Keines davon wurde als Tauchattraktion versenkt und aufbereitet, sondern sie sind Zeugen der Geschichte. Beim Überqueren des alten Dampfkessels oder Fotografieren der imposanten Schraube kann einem schon mal ein Schauer über den Rücken laufen. Ein kleiner Abstecher zu Ras Yolanda und Ras Mohammed war auf jeden Fall lohnend, schließlich gibt es im Roten Meer auch unzählige natürliche Schönheit zu bewundern. Und dann am vierten Tag endlich die Thistlegorm. Unser Guide Samy hatte ein ausgezeichnetes Gespür für das richtige Timing und so hatten wir auch dieses Wrack alle drei Tauchgänge dort fast für uns alleine. Unter Wasser bestaunt man sie wortlos und auch über Wasser fehlen einem fast die Worte. Bis zum Oberdeck vollgestopfte Laderäume, Motorräder, LKW und PKW, Waffen, Geschütze, Lokomotiven, Kesselwagen und Tender, unglaublich. Und unglaublich beeindruckend. Sonntag hätten wir allerdings besser auf die leisen Zweifel unseres Guide hören sollen: „Wollt ihr wirklich zur „Rosalie Möller“? Das Wetter schlägt um...“. Sehr hoher Wellengang und sehr starke Strömung machten den Tauchgang zu einer ... Herausforderung. Außer totaler Erschöpfung ist davon wenig in Erinnerung geblieben. Die war allerdings wie weggeblasen, als abends die Delfine auftauchten... Ab ins Zodiac und mit der Herde schnorcheln. Waow! Am nächsten Morgen früh (ganz früh) aufstehen und tatsächlich, wir hatten Glück und konnten zehn, elf, zwölf Tiere noch einmal beobachten und genießen. Sie machen wirklich diese Fiepgeräusche und sie spielen miteinander und sie spielen mit den Tauchern und mit Korallenbröckchen, die sie auf den Nasen balancieren und, und, und... atmen. Weiter atmen. Zum Glück nahmen wir dann auch schon wieder Kurs auf Hurghada – noch mehr Highlights wären nicht zu verarbeiten gewesen. Eine Woche perfekt geguideter Tauchgänge. Eine Woche leckeres Essen, genau die richtige Mischung ägyptischer und europäischer Gerichte. Eine Woche wohlumsorgt von der Crew der M/Y Dreams. Eine Woche Chillen in entspannter Gesellschaft. Eine Woche Urlaub.

vom 6 Apr 2018

Ich war inzwischen zum dritten Mal in Nordsulawesi - immer von Tourmare organisiert. Das hat bestens geklappt. Diesmal war ich in den beiden Bastianos-Resorts auf Bunaken und Lembeh. Die Kombination finde ich gut: Steilwände und schöne Korallen, zahlreiche Schildkröten in Bunaken; Schwarzen Sand und Kleingetier in Lembeh. Die Anreise dauert zwar ziemlich lange, aber das lohnt sich meines Erachtens. Viele Grüße, S.L.

vom 4 Apr 2018

Wir waren im August / September 2017 auf einer Rundreise durch Australien (Darwin - Kimberleys - Gibb River Road - Broome - Katherine - Darwin - Adelaide - Sydney) nach 26 Jahren als Wiederholung unserer Hochzeitsreise. Vor 26 Jahren haben wir beim Tourmare-Vorgänger "Reise und Buch" nur die Flüge gebucht. Diesmal neben den Flügen auch den 4WD-Camper, Inlandflug und Mietwagen sowie den Stopover in Singapur. Betreuung, Abwicklung und Nachbereitung durch Tourmare war einfach sehr gut und empfehlenswert. Selbst die Fehler vom Camper-Vermieter Apollo hat Frau Schumacher nicht auf sich beruhen lassen, sondern hier noch einmal nachgehakt (wir hatten dies gar nicht erwartet oder gefordert). Servicewüste Deutschland ist bei Ihnen eindeutig ein Fremdwort. Danke noch einmal an das Team von Tourmare und namentlich Frau Schumacher

vom 23 Mar 2018

Auf der MARIANA waren wir inzwischen 7 oder 8 x. Nicht ohne Grund. Joerg Aebi und Rattana managen und bewirtschaften das Schiff in eigener Regie. Sie sind gleichzeitig 24 Stunden täglich an Bord präsent, 7 Tage die Woche, i.d.R. 6 Monate am Stück. Und das merkt man vor Ort. Es bleibt nichts unbeantwortet oder unerledigt. Hilfe ist immer gelebte Praxis. Außerdem: Beide sind zugleich die Tauchguides, Joerg mit einer Erfahrung von alleine über 20 Jahren auf den Malediven. Jeden Spot hat er schon hundert Mal betaucht, Fehlsprünge und Fehlbeurteilungen gibt es nicht. Und das Wichtigste: Es gibt beim Tauchen gewisse Freiheiten. So wird sich nicht sklavisch an örtliche Vorgaben gehalten – das ist auf vielen Malediven-Inseln ganz anders – bis hin zum „Tauchverbot“. Tauchzeiten, also Länge der Tauchgänge, Tauchtiefen, Restluft usw. können auch im eigenen Ermessen variiert und überschritten werden. Jeder ist letztlich ja auch in eigener Verantwortung unter Wasser – unter Beachtung der Notwendigkeiten. Die letzten 3 Reisen mit der Mariana haben wir jeweils als 2 Wochen-Tour gebucht. Jetzt haben wir die Malediven von ganz im Norden mit Hanifaru als den mit weltbesten Mantapoint bis Gan ganz im Süden an hunderten verschiedener Spots betaucht. Letztes Jahr hatten wir einen Tauchspot mit wohl 60 bis 70 Haien in einem Blickfeld. Wir hatten Walhaie, große Gruppen von Delfinen und eine große Schule Pilotwale. Ich selbst bin seit Anfang der 90er Jahre, also jetzt seit fast 30 Jahren jährlich immer mindestens 1 x zum Tauchen auf den Malediven gewesen – diese Inseln, Atolle und Riffe sind schon was Besonderes. Ihnen liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche. Ihr HWE

vom 5 Mar 2018

Wir sind zum zweiten Mal mit Tourmare verreist und es wurde wieder alles super organisiert. Leider wurden unsere Inlandsdirektflüge storniert - aber auch auch hier wurden von Tourmare gute Lösungen gefunden. Da merkt man wieder einmal, wie angenehm es ist, sich nicht selbst um Ersatzflüge kümmern zu müssen - wir waren im Nachhinein wirklich froh. Nun sind wir schon wieder an der Planung für unseren nächsten Urlaub und werden uns gerne wieder an Tourmare wenden. L.G. Angelina und Johannes