Länderinfos Palau

Aktuelles

Aufgund ständig neuer Bestimmungen und stetigen Änderungen, bitten wir Sie die jeweils aktuellen Reiseinformationen über die Seiten des Auswärtigen Amtes abzurufen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch beim RKI - Robert Koch Institut.

Palau allgemein

Etwa 900 Kilometer östlich der Philippinen und mitten im Pazifik gelegen, befindet sich der mikronesische Inselstaat mit seinen meist unbewohnten 2147 Inseln, bestehend aus den Marshall-Inseln, Truk, Phonei, Kosrae, Yap und den Inseln von Palau. Zu Palau gehören rund 300 Inseln, nur acht davon sind bewohnt. Entdecken Sie diese atemberaubend schönen Inseln mit ihrem exotischen Südseeflair, kristallklarem Wasser, üppiger Tropenlandschaft, Wasserfällen und Regenwaldbewuchs. Palau mit seinen faszinierenden „Rock-Islands“, gehört zu den schönsten Tauchdestinationen unserer Erde. Hunderte kleine und dicht bewachsene Kalkformationen reihen sich aneinander, umgeben von traumhaft schönen Riffketten. Viele dieser kleinen Inseln sind unbewohnt und einige von einsamen Bilderbuchstränden umsäumt

Anreise/Ausreise

Ab allen deutschen Großflughäfen nach Manila (Philippinen). Von dort fliegt die Continental Mikronesia mehrmals wöchentlich nach Koror auf Palau. Oder mit China Airlines nach Taipei/mit Asiana nach Seoul und von dort aus weiter nach Koror. Die reine Flugzeit von Frankfurt nach Koror beträgt ca. 16 Stunden.

Visum

Sie benötigen einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und erhalten bei Einreise ein kostenloses Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 30 Tagen. Hierfür ist ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorzulegen. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument, Kinderreisepass oder Reisepass. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Es müssen ausreichend finanzielle Mittel vorgewiesen werden (200 US$ pro Woche). Weitere Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt (www.auswaertiges-amt.de)

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei Fluganreise über die USA

US Visa Waiver Programm

Deutsche Staatsangehörige nehmen am Visa Waiver-Programm der USA teil und können als Touristen im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen.

Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms berechtigen ausschließlich alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten, maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe (so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten) sowie Kinderreisepässe, die ein Foto enthalten und die vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert oder verändert wurden.

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov eine elektronische Einreiseerlaubnis („Electronic System for Travel Authorization“-ESTA-) einholen. Die Beantragung über Dritte (z.B. Reisebüro) ist möglich. Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Die zuständigen US-Behörden empfehlen, den Antrag gemäß ESTA nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen.

Die ESTA-Beantragung ist seit dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14 US-$ erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet. Alternativ kann die Bezahlung auch über Dritte (z.B. Reisebüro) erfolgen.

Aktueller Hinweis:

Zum 21. Januar 2016 haben die Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen des Gesetzes "Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015" Änderungen im Bezug auf das ESTA-Programm für visumfreies Reisen eingeführt.

Ab sofort können folgende Personen nicht mehr per ESTA einreisen:

- wer ab März 2011 in den Irak, Sudan, Iran oder nach Syrien eingereist ist oder sich dort aufgehalten hat

- sowie Staatsangehörige von ESTA-Teilnahmeländern, die außerdem noch die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit besitzen

Diese Personen müssen ab sofort wieder ein reguläres Visum über die zuständige US-Botschaft bzw. das zuständige Konsulat beantragen. Weitere und ausführliche Informationen finden sich auf der Internetseite der Amerikanischen Botschaften in Deutschland

Umweltschutz

Palau kündigt ab 2020 die 10 wesentlichen Chemikalien in Verbindung mit Sonnenschutzprodukten zu verbieten, die als  riffschädigend gelten. Was in der Berichterstattung leider vernachlässigt wurde ist die Information, dass die Maßnahme Teil eines größeren Paketes ist, der alle lokalen Anbieter künftig dazu verpflichtet, wieder verwendbare Becher, Essensgeschirr etc. auszugeben und keine Strohhalme aus Plastik mehr anzubieten. Sam’s Tours hat das bereits schon vor Jahren eingeführt.

Weitere Infos auf dem Facebook-Post, der natürlich gerne geteilt werden darf:
Das komplette Gesetz finden Sie hier:

Landessprache

Die Landessprache ist Palauanisch, Englisch wird überall gesprochen

Währung

Mangels eigener Landeswährung wird in Palau der US-Dollar (USD) verwendet. Euro kann gegen sehr hohe Gebühren bei Banken getauscht werden. Traveller cheques und Kreditkarten werden akzeptiert. In Koror stehen auch einige Geldautomaten zur Verfügung. Gängige Kreditkarten werden angenommen. Die touristische Infrastruktur ist vergleichsweise gut entwickelt

Telefon

Vorwahl aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 00680

Mobilfunk

Gespräche von Handys sind nur mit einer palauischen SIM Card möglich, die bei der Palau National Telecommunications Corporation (PNCC) erhältlich ist und durch diese aktiviert werden muss

Beste Reisezeit für Ihre Tauchreise

Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Ende April, etwa von Mai bis Oktober ist Regenzeit. Die regenreichsten Monate sind Juni, Juli und August, in dieser Zeit können auch Taifune auftreten. Ganzjährig herrscht ein feucht-tropisches Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 27 Grad. Es muss ganzjährig mit Regenschauer gerechnet werden. Aktuelle Wetterinfos unter (www.wetteronline.de)

Ortszeit/Zeitzonen

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Sommer +7, Winter +8 Stunden
Aktuelle Uhrzeiten finden Sie hier unter (www.zeitzonen.de)

Gesundheit/Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen wird jedoch Tetanus, Polio und Hepatitis A
Aktuelle Impfvorschriften und Gesundheitsempfehlung dieses Landes erhalten Sie hier:
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.mwn.de)
Centrum für Reisemedizin (www.crm.de)
 
Zika-Virus-Infektion
Es gibt Hinweise, dass in Südostasien und Ozeanien das Zika-Virus seit etwa 40 Jahren zirkuliert. Aus den letzten zehn Jahren wurden Einzelfälle von Erkrankungen gemeldet, ohne dass bisher größere Ausbrüche bekannt geworden sind. Das Infektionsrisiko ist daher außerhalb von Ausbruchsituation als gering einzuschätzen, obgleich Einzelfälle auf Palau inzwischen gemeldet werden. Eine Erhöhung der Wachsamkeit könnte hierfür ursächlich sein.

Zika-Virus-Infektionen verlaufen klinisch ähnlich wie Dengue-Fieber, allerdings können sie für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen. Eine Impfung, eine Chemoprophylaxe oder eine spezifische Therapie stehen absehbar nicht zur Verfügung. Auf eine ganztägige konsequente Anwendung persönlicher Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Mückenstichen sollte geachtet werden, siehe auch: Schutzmaßnahmen Mückenstiche

Weitere Informationen zur Zika-Virus-Infektion und deren Prävention finden Sie auf dem Merkblatt des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts: Merkblatt Zika-Virus-Infektion

Weitere Reiseinformationen

Ausführliche Reiseinformationen für Palau finden Sie beim Auswärtigen Amt (www.auswaertigesamt.de), sowie hier: (www.visit-palau.com)

Kombinationsmöglichkeiten nach Ihrer Tauchsafari

Kombinieren können Sie beispielsweise Ihre Tauchkreuzfahrt mit eine Anschlussaufenthalt im paradiesischen Yap. Fragen Sie unsere Reisespezialisten, wir erstellen für Sie ein individuelles Tauchreise Angebot!

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de
 

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch: