Tauchsafari Burma - Mergui Archipel - Black Rock-Western Rocky-Twin Islands--Shark Cave 12.02.2020-18.02.2020

Tauchsafari Burma - Mergui Archipel - Black Rock-Western Rocky-Twin Islands--Shark Cave

Diese Tauchsafari startet/endet in Kuraburo oder Ranong.

Burma – Mergui Archipel – Black Rock, Western Rocky, Twin Islands und Shark Cave – (7 Tage/6 Nächte – 22 Tauchgänge)

Tag 1

Bitte finden Sie sich einen Tag vor Safaribeginn in der Tauchschule Loma Diving/Khao Lak ein, um das Zusammenstellen der Ausrüstung und alle Formalitäten zu erledigen. Am Starttag der Safari erfolgt die Abfahrt spätestens um 10:00 Uhr, Transfer im Minibus nach Kuraburi oder Ranong, Transferzeit etwa 3 Stunden.

Tag 2

Sie starten mit einfachen Tauchgängen in High Rock und Rocky 1: Rochen und Cobias sind hier des öfteren anzutreffen, desweiteren sind viele Kleinstlebewesen in den Korallengärten beheimatet. Pfeifenfische, Anglerfische sowie Seepferdchen sind hier häufig anzutreffen, ebenso wie viele verschiedene Arten von Nacktschnecken.

Zwei weitere Tauchgänge am Nachmittag werden an einem der besten Tauchplätze im Archipel, der Shark Cave, stattfinden. Dieser Tauchplatz ist bekannt für seine Ammenhaie, die den Tag über in der Höhle rasten, bevor sie am Abend auf Jagd gehen. Um den Felsen herum hat man ebenfalls eine sehr gute Chance Manta Rochen, Adlerrochen, Grauhaie und mit etwas Glück auch einen Walhai zu sichten. Aber auch Kleinstlebewesen, wie Seepferdchen, Anglerfische und Geisterpfeifenfische, die in den wunderschönen Korallen leben, können hier mit einem guten Auge gefunden werden.

Tag 3

Am diesem Tag führt Sie die Safari zum wohl bekanntesten Tauchplatz im Archipel, zum Black Rock. Weit abgelegen von der Küste im offenen Meer liegt dieser Felsen und ist ein einmaliger Anziehungspunkt für Rochen und Haie, die hier bei sehr guten Sichtverhältnissen angetroffen werden können. In den Korallengärten ringsum den Felsen herum sind auch unzählige Makro-Lebewesen beheimatet. Geisterpfeifenfische und Anglerfische werden hier regelmäßig beobachtet. Ein Tauchplatz, den man so schnell nicht vergißt! Alleine schon wegen der abgeschiedenen Lage, macht das Tauchen an diesem Platz zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tag 4

Am dritten Tauchtag fahren Sie die Twin Islands an, drei Tauchgänge um North Twin und einen Tauchgang um South Twinsind dort geplant. Diese Tauchplätze liegen westlich vom Archipel auf offener See und bieten durch ihre abgeschiedene Lage besonders gute Sichtweiten und die beste Chance für Großfischbegegnungen. Riesenfächergorgonien schmücken diese Tauchplätze, die auch ein Anziehungspunkt für Rochen und Haie sind.

Tag 5

Am vierten Tauchtag dieser Safari werden die Tauchplätze The Arch, Boulder Rock und McLeod Island angefahren. Die Unterwasserwelt hier bietet spektakuläre, wunderschöne und farbenfrohe Weichkorallen mit einer Fülle an Makro-Lebewesen wie Geisterpfeifenfische an, ebenso wie viele verschiedene Nacktschneckenarten, Schulen von Barschen, sowie die Möglichkeit einen Walhai am Boulder Rock zu sichten. McLeod Island am Abend ist ein hervorragender Platz für einen Nachttauchgang oder um einfach nur an einem seiner schönen Strände auszuspannen.

Tag 6

Der fünfte Tauchtag Ihrer Safari bietet atemberaubende Plätze wie Seafan Forest Pinnacle, welcher, wie der Name schon sagt, bewachsen ist mit riesigen Gorgonien über den gesamten Felsen. Durch seine abgeschiedene Lage im offenen Meer bietet sich hier ebenfalls eine gute Chance auf Großfisch wie Haie und Rochen, aber auch Oktopusse, Harlequin Scrimps und Sepias sind hier beheimatet. Nach zwei Tauchgängen fährt die Bavaria am Nachmittag weiter zum Western Rocky, einem der spektakulärsten Tauchplätze im südlichen Teil des Archipels. Das Highlight hier ist die riesige Höhle in 20 Metern Tiefe, die durch den gesamten Felsen führt und auch für Anfänger leicht zu betauchen ist, da hier von jedem Punkt der Höhle der Ausgang zu sehen ist. Um den Felsen herum sichtet man mit etwas Glück Gitarrenrochen, Ammenhaie, Grauhaie, Sepias, Anglerfische, Seepferdchen sowie jede Menge Lobster, hauptsächlich im Inneren der Höhle.

Tag 7

Am letzten Tag Ihrer Safari werden die Tauchspots Shark Point und Secret Lagoon angefahren. Die Tauchplätze dort haben wunderschöne, bunte Korallen mit kleinen versteckten Höhlen. Schwarzspitzenhaie, Schulen von Thunfischen und Barschen, Stachelrochen und auch Schildkröten zählen hier zu den Bewohnern rund um die Inseln. Nach diesem letzten Tauchgang am Vormittag starten Sie die Rückfahrt nach Kawthaung in Myanmar. Bei Ankunft in dieser quirligen Handelsstadt an der Grenze zu Thailand, haben Sie etwas Zeit um dort den lokalen Markt zu besuchen. Nachdem die Ausreiseformalitäten durch die burmesischen Behörden erledigt sind, starten Sie die Weiterfahrt nach Kuraburi in Thailand, wo Sie am Abend gegen 18:00 Uhr eintreffen werden.

 

Diese Safari ist nur für erfahrene Taucher (mind. AOWD mit Strömungserfahrung und mind. 50 Tauchgänge). Der letzte Tauchgang darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen.

• Eine Druckkammerversicherung ist erforderlich / kann vor Ort für die Tour abgeschlossen werden
• Eine Tauchunfallversicherung ist für Myanmar Pflicht, wir empfehlen dringend eine private Tauchunfallversicherung (zum Beispiel AquaMed) sowie ggf. eine • Reiserücktrittsversicherung abzuschließen
• Es kann vor Ort auch eine Tauchversicherung von „Indepth“ für 1.000 Thai Baht pro Woche abgeschlossen werden

Bavaria

Die MV Bavaria ist ein brandneues Stahlschiff mit 28 m Länge und 6,5 m Breite. Entworfen und geplant von Markus Egginger, Inhaber von Loma Diving Adventure. Basierend auf seiner 15jährigen Erfahrung wurde das Schiff vom Taucher für Taucher entworfen. Es verfügt über alle Annehmlichkeiten welches ein Safariboot mit gehoben Standard haben muß.

3- bis 6-Tagestouren führen zu den schönsten und bekanntesten Tauchplätzen Thailands (Similan Inseln, Koh Bon, Koh Tachai, Richelieu Rock und Surin Inseln), sowie 7-Tagestouren nach Myanmar ins noch weitgehend unbekannte Mergui Archipelago. Die Gruppengröße liegt bei 4-5 Taucher plus Diveguide.

Die MV Bavaria wurde in Surathani/Thailand nach den neusten Hochsee- und Sicherheitsstandards gebaut. Alle Gäste werden in geräumigen, komfortablen Kabinen mit individuell regelbarer Klimaanlage untergebracht. Das Schiff verfügt über 2 Standardkabinen mit Gemeinschaftsbad, 8 Komfortkabinen mit eigenem Bad und 2 Deluxekabinen mit großem Doppelbett und eigenem Bad. Die maximale Anzahl der Gäste ist 24. Freundliches Personal und eine ausgezeichnete Küche sorgen für einen angenehmen Aufenthalt während Ihrer Tauchsafari.

Leistung

Eine Reisepasskopie zur Registrierung und Visabeschaffung wird bis spätestens 2 Wochen vor Tourstart benötigt!

Unterbringung in Doppelkabinen, Handtuch und Duschgel
Preise für Einzelbelegung bitte erfragen
Transferkosten ab/bis Flughafen Phuket zum Schiff oder ab/bis Hotel zum Schiff auf Anfrage

Zusatzgebühren MV Bavaria

Ermäßigungen auf den Safaripreis:
-25% für Nichttaucher und ermäßigte Marineparkgebühren für Thailandtouren
-30% Kinderermäßigung für Kinder von 6-9 Jahren (Myanmar nicht möglich)
- 5% Frühbucher-Rabatt bei Festbuchung 3 Monate vor Tourbeginn
Rabatte sind nicht miteinander oder mit weiteren Ermäßigungen kombinierbar!

Tauchen

Tauchen wie in der Routenbeschreibung aufgeführt, inkl. Flaschen, Blei, Bleigurt und Guide
Gegen Gebühr erhältlich ist Ausrüstungsverleih, Nitrox, PADI Weiterbildungskurse (bitte vorher anmelden)!

Wichtig:
Bei allen Touren wird auch am letzten Tag noch getaucht, bitte planen Sie entsprechende Zusatznächte vor/nach der Tauchsafari ein!

Verpflegung

Vollpension, frisches Obst, Joghurt und Snacks
Alle alkoholfreien Getränke, Trinkwasser, Kaffee und Tee
Im Preis nicht enthalten sind alkoholische Getränke und Trinkgelder für die Crew

Weitere Infos

Preise und Kabinen

KabinentypPreis pro Person ab
Deluxekabine1.645,-€
Komfortkabine-Doppelbetten1.469,-€
Komfortkabine-Einzelbetten1.539,-€
Standardkabine-Stockbetten1.409,-€