Raja Ampat - West-Papua mit Jakare 12.12.2020-20.12.2020

Raja Ampat - West-Papua mit Jakare

Diese Touren starten/enden in Sorong. Im Folgenden beschreiben wir hier einen beispielhaften Tourenverlauf einer 10 Tagestour:

Tag 1
Starthafen Sorong, Ankunft an Bord der Jakarè und Abfahrt nach Waigeo. Fahrt zum Yanbuba Dorf am Pulau Kri, Ankunft am Nachmittag / früher Abend. Übernachtung in Yanbuba.
Aktivitäten: Es werden Ihnen Begrüßungsgetränke und Snacks serviert, während Cruise Director alle Gäste über die Sicherheit, die Organisation an Bord und den gesamten Reiseplan informiert. Die Jakaré segelt Richtung Waigeo. Diese Segelzeit wird genutzt, um die Ausrüstung zu richten und zu entspannen. Je nach Ankunftszeit können Sie das hübsche Dorf besuchen und / oder den ersten Schnorchelausflug unternehmen. Wenn die Ankunft früh genug erfolgt, wird ein Tauchgang angeboten. Übernachtung: Ankerplatz in der ruhigen Bucht von Yanbuba.

Tag 2
Erster Tauchgang in Yanbuba und falls noch nicht geschehen, entdecken Sie den schönen Strand und das Dorf. Der zweite Tauchgang folgt in der Nähe der Insel Kri, Kap Kri, danach segelt die Jakarè weiter nach Saunderek (Pulau Mansuar). Der dritte Tauchgang findet am Saunderek Jetty statt, entdecken Sie das Dorf und den Strand. Über Nacht segeln Sie nach Pulau Wayag.
Aktivitäten:  Tauchgang 1 - Check Tauchgang am Yanbuba Anlegesteg: einfacher und schöner Tauchgang mit Schildkröten, Barrakudaschulen, Schnappern, Trivalis, Haien und sehr schönen Korallen (erstaunliche Hirschhorn- und Kohlkorallen).
Tauchgang 2 - Kap Kri: Strömungstauchgang, bei dem Schulen von Gelb-Süsslippen, Thunfische, Makrelen, Barrakudas sowie Riffhaie beobachtet werden können. Es wurden 374 verschiedene Arten in dieser Gegend verzeichnet, so wurde dieser Platz aufgrund seiner großen Artenvielfalt ein weltbekannter Tauchplatz. Getaucht wird an einem steilen Hang, bewachsen mit bunten Hart- und Weichkorallen. Tauchgang 3 - Saunderek Jetty: Abends ein leichter Tauchgang im Korallengarten und mit vielen großen Fische unter dem Jetty (Option: Nachttauchgang). Abendspaziergang am Saunderek Strand und Dorf. Treffen Sie die Einheimischen, spielen Sie mit den Kindern (Fußball…) und genießen Sie die schöne ruhige Atmosphäre bei Sonnenuntergang. Hinweis: Sowohl der Standort Yanbuba als auch der Saunderek bieten sehr gute Schnorchelplätze. Nach Sonnenuntergang segelt Jakarè in Richtung Norden nach Pulau Wayag.

Tag 3
Pulau Wayag - Zwei Tauchgänge und Entdeckung der inneren Lagune und Strände, Schnorcheln, Kajakfahren, Paddeln. Übernachtung in Pulau Wayag.
Aktivitäten: Ankunft im Morgengrauen bei Wayag, erstaunliches Licht und Landschaft begrüßt die Gäste. Eine morgendliche Wanderung auf dem Mont Pindito wird organisiert, damit alle Gäste die atemberaubende Landschaft der Wayag-Kalksteininseln entdecken können. Die Tauchplätze Batu Seven und ein weiterer bei Pulau Wayag bieten Mantas, riesige Muscheln, Korallengärten und vieles mehr... Den Tag verbringen Sie mit der Entdeckung der inneren Lagune von Wayag und den unberührten weißen Sandstränden mit Kajaks, Paddeln oder Schnellbooten. In der Wayag  Lagune gibt es auch wunderschöne Schnorchelplätze, an denen Riesenmuscheln und viele andere Korallenarten beobachtet werden können.
Übernachtung: Anlegen in einer ruhigen Lagune von Wayag.

Tag 4
Segeln nach Pulau Kawe, Tauchen am Black Rock und Eagle Rok. Dann geht die Fahrt weiter zur Aljui Bucht (P Waigeo). Ankerplatz über Nacht.
Aktivitäten: Morgens segelt die Jakarè zum nahe gelegenen P Kawe, möglicherweise mit einem Zwischenstopp an der Wayag Ranger Station, wo im flachen Strandbereich Schwarzspitzenhaie beobachtet werden können. Das Schiff verlässt Wayag in Richtung Süden und überquert die Äquatorlinie, bevor er die Tauchplätze der Kawe erreicht. Black Rock und Eagle Rock, beide Spots sind Strömungstauchplätze. Black Rock ist bekannt für seine wunderschönen Weichkorallengärten mit reichhaltigem Fischleben (Haie, Napoleons... und für seine Felder mit uralten schwarzen Korallenbüschen. Bei Eagle Rock können mit großer Wahrscheinlichkeit Mantas an den vielen Putzerstationen beobachtet werden. In einem Labyrinth gigantischer Felsbrocken, die mit einer Reihe von zitrusfarbenen Weichkorallen bedeckt sind, verstecken sich gerne Wobbegong-Haie. Nach dem Tauchen steuert Jakarè Richtung Waigeo, um nach einer einstündigen Fahrt einen ruhigen Anlegeplatz in der Aljui-Bucht vor einer Perlenfarm zu erreichen. Ein Nachttauchgang kann vor dem Steg der Perlenfarm organisiert werden.

Tag 5
Segeln nach P Wofoh. Genießen Sie Strände, sowie Schnorcheln und Tauchen (2 Tauchgänge). Weiter geht’s dann nach P Maniafun, wo die Jakarè über Nacht ankert.
Aktivitäten: Ein Besuch der Perlenfarm kann am Morgen organisiert werden. Die Jakarè segelt dann zum nahe gelegenen Pulau Wofoh, einem kleinen Paradies, das viel zu bieten hat.  2 Tauchgänge: Leichtes Tauchen im Süden der Insel, an einer wunderschönen Wand und einem sandigen Bereich, umgeben von erstaunlichen Weich- und Hartkorallen. Schulen von Makrelen, blaue und gelbe Füsiliere sowie Schildkröten sind normalerweise dort anzutreffen. Das Schiff ankert nahe der Insel und Sie können die unberührten Strände von Wofoh mit Kajaks oder Paddeln erkunden. Das Schnorcheln über unberührte Hart- und Weichkorallengärten  ist einfach unglaublich...
Am Nachmittag segelt die Jakarè nach Südwesten, zu einem nahegelegenen sicheren Ankerplatz in Pulau Maniafun.

Tag 6
Morgens segeln Sie nach P Pienemu. Ein Keruo-Tauchgang und ein Melissa Garden Tauchgang. Schnorcheln und Strand. Lagunenentdeckung und Aufstieg. Im Anschluss segeln nach P Yangello und dortige Übernachtung.
Aktivitäten: Das Frühstück wird auf dem Weg in Richtung Pienemu serviert und der Ankerplatz im Süden wird pünktlich für den ersten Morgentauchgang im Keruo-Kanal erreicht.  Tauchgang 1: Der Keruo-Kanal ist einfach zu betauchen, eine schöne Wand mit Überhängen, die  toll mit unberührten Weich- und Hartkorallen bedeckt ist. Es gibt viele verschiedene Krabben, Seespinnen, Venusmuscheln, Garnelen und Seeigel unter den Korallen, sowie viele verschiedene Rifffische, Barrakudaschulen, Schnapper usw.  Der Tauchgang bei Melissa Garden ist ein Strömungstauchgang. Fantastischen Zinnen, die mit Weichkorallen und Anemonen in verschiedenen Farben bedeckt sind. Der Gipfel dieser Erhebungen ist die Heimat großer Schwärme von Füsilieren, Makrelen, Fledermausfische und Schnapper. In den flacheren Bereichen gibt es größere Gruppen von Süßlippen und Feuerfische sowie viele andere Rifffische zu beobachten. Für Nichttaucher gibt es schöne Strände zu entdecken, sowie tolles Schnorcheln im Ankerbereich und im Keruo-Kanal.  Nach dem Mittagessen fährt das Schiff weiter nach Norden zum nächsten  Ankerplatz in der Nähe einer Laguneneinfahrt. Bei einem Spaziergang auf einem der wunderschönen Kalksteinberge, können Sie die atemberaubende Landschaft der Pienemu-Kalksteininseln genießen. Nach diesem Aufstieg folgt in der Regel ein erfrischendes Bad in der Lagune. Die Jakarè fährt dann nachmittags von Pienemu nach Pulau Yangello, wo ein Nachttauchgang organisiert werden kann. Der Ankerplatz befindet sich in einem schönen und ruhigen Mangrovengebiet, in dem Sie die unberührte Natur mit den Kajaks und Paddeln erkunden können.

Tag 7
Segeln nach P Arborek, zum Steg (1 Tauchgang), zum Dorf und zum Strand. Tauchgang Manta Sandy (zweiter Tauchgang) und Weiterfahrt nach P Mioskon, Übernachtung in P Mioskon.
Aktivitäten: Wachen Sie mit den Gesängen der weißen Kakatoes auf und entdecken Sie per Kajak die inneren Mangroven, die die Passagen in P Yangello durchqueren. Alternativ und optional kann ein Tauchgang am frühen Morgen organisiert werden. Das Frühstück wird auf dem Weg ins nahe gelegene Pulau Arborek serviert. Arborek hat viel zu bieten: Tauchen, Schnorcheln, Strand und ein Dorfspaziergang. Der erste Tauchgang ist ein einfacher und schöner Tauchgang, je nach Strömung am Steg beginnend oder endend. Riesige Muscheln sind direkt vor dem Steg zu finden. Ein wunderschöner Korallengarten mit Hart- und Weichkorallen, Schulen von Füsilieren, Zackenbarsche und Silbermakrelen, die sogar unterhalb der Anlegestelle beoabchtet werden können. Nach dem Tauchen am Steg und einem Besuch des schönen und dynamischen Pulau Arborek, segelt das Schiff in Richtung Manta Sandy und legt dort Stationen für den nächsten Tauchgang ein. Dieser Tauchplatz ist einfach zu betauchen und bietet ein Manta Putzerstation. Beobachten Sie, wie sich die Riffmantas in weniger als 12 Metern Tiefe "reinigen" lassenn. Nach dem Tauchgang kreuzt das Schiff zwischen den Korallenriffen in Richtung Osten nach Pulau Mioskon. Während des Segelns können Sie den Sonnenuntergang genießen, die nahegelegene Insel beobachten und die Aktivitäten des nächsten Tages besprechen.
Ankerplatz in der Nähe von P Mioskon für die Nacht.

Tag 8
Tauchgang bei P Mioskon, bei Blue Magic und bei Sardine. Im Anschluss Segeln und Übernachtung bei P Friwen.
Aktivitäten: 2 Tauchänge werden mit 2 Beibooten durchgeführt, welche in der Nähe von Pulau Mioskon vor Anker liegen. Das wunderschöne Mioskon-Riff ist ziemlich leicht zu betauchen. Schulen von Gelb-Snappern, Napoleons, große Zackenbarsche und viele Wobbegong-Haie in Mioskon ihr Zuhahuse. Pygmäen-Seepferdchen und verschiedene Arten von Nacktschnecken können ebenfalls gesehen werden. Da es dort relativ flach ist, ist dieses Gebiet auch gut zum Schnorcheln. Die Tauchplätze Blue Magic und Sardinen Reef befinden im Nordwesten der Dampier Strait und bieten tolle Strömungstauchgänge. Die gesamte Nahrungskette ist dort zu sehen, von Rifffischen, die sich in diesen reichhaltigen Gewässern mit Nährstoffen bedienen, bis hin zu großen pelagischen Tieren, einschließlich Mantas Rochen. Barrakudas mit gelben Flossen, gelbe Schnapper und Makrelen sind ebenso verbreitet wie Thunfische und Schwarzspitz- und Weißspitzenenhaie. Nach dem letzten Tauchgang segelt die Jakarè zum Friwen-Ankerplatz, zwischen Friwen und Waigeo. Diese Lage bietet Zugang zu zahlreichen Aktivitäten, darunter Schwimmen, herrliche Strände, hervorragendes Schnorcheln und die Entdeckung von Dörfern.

Tag 9
Wandern / Paradies-Vogelbeobachtung in Friwen, Tauchplatz Mike's. Nachmittags geht es zurück nach P Friwen. Strand und Barbecue in Friwen. Aktivitäten: für diejenigen die zur Vogelbeobachtungstour aufbrechen möchten, beginnt der Morgen mit einem zeitigen Aufstehen. Zu sehen gibt es seltene endemischen Vogelarten von West Papua. Mit einer lokalen Piroge (Einbaum) geht es etwa 30 Minuten übers Wasser, gefolgt von einer geführten Bergwanderung im tropischen Wald mit einem lokalen Führer. Der Paradiesvogel kann nur bei Sonnenaufgang beobachtet werden, daher beginnt diese Tour etwa um 5 Uhr morgens. Das Hauptfrühstück wird nach der morgendlichen Wanderung auf dem Weg zu Mike´s Point eingenommen.

Der Tauchplatz Mike's Point ist ein bekannter Tauchspot, der etwa 2,5 km südwestlich von Pulau Friwen liegt und direkt der Strömung der Dampier Straight ausgesetzt ist. Es erwartet Sie ein strömungsreicher Tauchgang mit reichem Meeresleben und ähnlichen Beschaffenheiten wie Blue Magic und Sardines Reef. Nach diesem Tauchgang fährt Jakare zurück zum Ankerplatz von Friwen. Dort können Sie entspannen und den herrlichen Strand von Friwen und das wunderschöne Korallenriff genießen. Nachmittags bereitet die Crew das BBQ am Strand und die Party vor.

Tag 10
Um 3 Uhr morgens segelt die Jakare zurück nach Sorong. Check out erfolgt gegen Mittag, anschließend Transfer zum Flughafen. Je nach Rückflugzeiten, kann auch nachmittags am Tag 9 zurück gesegelt werden.

Anmerkung: Diese beispielhafte Routenbeschreibung dient nur zu Planungszwecken und ist abhängig von Wetter, Seebedigungen und den örtlichen Gegebenheiten.

Jakaré

Die Jakaré ist ein wunderschöner Holzsegler der traditionelle indonesische Bauweise mit westlichem Komfort verbindet. Auf einer Länge von 30 Metern bietet sie Platz für insgesamt 10 Gäste (bis zu 14 Gäste bei Vollcharterbuchungen) und ist somit auch prima für kleinere Gruppen geeignet. Alle Kabinen sind mit Klimaanlage und eigenen Bädern und Heißwasser ausgestattet, geräumige Gemeinschaftsbereiche und ein Ruhebereich im Hinterdeck schaffen eine entspannte Atmosphäre. Der Tauchbereich im Vorderdeck ist großzügig bemessen, ein Yoga-Bereich und Aufenthaltsraum mit Sofa bieten angenehme Rückzugsmöglichkeiten.

Leistung

Flughafentransfers zum Start/Ende der Tauchsafari
Unterbringung in gewünschter Kabinenkategorie
Handtücher in den Kabinen
Kajak und Stand-Up-Paddel
Schnorchelausrüstung kostenfrei

Tauchen

Die Jakarè fährt viele Touren auch mit Joga-Gästen, Nichttaucher und Familien. Bei uns dargestellt werden daher die Listenpreise der einzelnen Touren. Für Taucher kommt das Tauchpaket optional hinzu!

Zusatzkosten pro Person:
EUR 150,- Tauchgebühr pro Tour / EUR 170,- ab 2021
Enthalten sind bis zu 3 Tauchgänge an den Tauchtagen inkl. Flasche, Blei, Bleigurt, Guide
Tauchen mit Nitrox kostet EUR 10,- pro Tauchtag und ist an Bord zahlbar
Schnorchelausrüstung kann kostenfrei genutzt werden

Je nach Route Tauch- und Marineparkgebühren pro Person, zahlbar an Bord:
Komodo 250.000 IDR = etwa EUR 15,- pro Tag
Raja Ampat 1000.000 IDR = einmalig etwa EUR 62,- (gültig für 1 Jahr)
Wakatobi etwa EUR 90,- pro Tour

Zur Teilnahme an dieser Tauchsafari benötigen Sie den Nachweis einer Tauchunfallversicherung
Wie empfehlen mind. AOWD Brevet oder äquivalent, sowie mind. 30 geloggte Tauchgänge (weniger nach Rücksprache)

Verpflegung

Vollpension mit internationalen und indonesischen Gerichten, Snacks zwischendurch
Mineralwasser, Limonade, Säfte, Kaffe/Tee
Zusatzkosten: Alkoholische Getränke, Trinkgelder (Richtwert: etwa € 12,- pro Tag)

Weitere Infos

Preise und Kabinen

KabinentypPreis pro Person ab
Premiumkabine3.510,-€
Standardkabine2.970,-€
Suite3.510,-€