USA

Diese Seite befindet sich im Aufbau. Individuelle Anfragen beantworten wir gerne: info@tourmare.de

Leider ist eine Ein- und Durchreise durch die USA derzeit nicht möglich (coronabedingt). Stand: September 2021

Reiseberater

Heike Pühler

0511-715070

Unsere Reisen in die USA

Länderinformation USA

Die Hawaii-Inseln sind das ganze Jahr über ein idealer Ort zum Tauchen.
Die Unterwasserwelt beeindruckt mit schroffen, bizarre Felsformationen aus erkalteter Lava und bietet dem Taucher Höhlen, Überhänge und schönen Hartkorallenbewuchs.

Aktuelles

Aufgund ständig neuer Bestimmungen und stetigen Änderungen, bitten wir Sie die jeweils aktuellen Reiseinformationen über die Seiten des Auswärtigen Amtes abzurufen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch beim RKI – Robert Koch Institut.

Hawaii-Inseln allgemein

Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und der Name des 50.Bundesstaates der Vereinigten Staaten. Die Inselgruppe liegt ungefähr 4000 km vom amerikanischen Festland entfernt und besteht aus 7 Hauptinseln:

Oahu, wo auch die Hauptstadt Honolulu liegt, Kauai, Maui, Big Island Hawaii, Molokai, Lanai, Niihau, die alle vulkanischen Ursprungs sind. Die Unterwasserwelt ist entsprechend durch schroffe, bizarre Felsformationen aus erkalteter Lava mit Höhlen, Überhängen und Hartkorallenbewuchs gekennzeichnet.

Hawaii bietet einfach alles: azurblaue Lagunen, weiße Sandstrände (wie z.B dem bekannten Strand von Waikiki), wunderschöne Wasserfälle, immergrüne Regenwälder, hohe Berge, aktive Vulkane und sogar Schnee!

Auf Hawaii können Sie eine fantastische Natur erleben, entlegene Dörfer besuchen und Stadtleben mit großartigen Einkaufmöglichkeiten entdecken. Tauchen Sie ein in den türkisfarbenen Ozean und in die reiche Kultur der Hawaii-Inseln.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Einreisedokumente Erwachsene und Kinder:
– mind. bis zur Abreise gültiger Reisepass

Anmerkungen:
Es müssen Rück- oder Weiterflugtickets (welche nicht in Kanada, Mexiko oder den Karibikinseln enden dürfen) vorgelegt werden

US Visa Waiver Programm
Deutsche Staatsangehörige nehmen am Visa Waiver-Programm der USA teil und können als Touristen im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen.
Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms berechtigen ausschließlich alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten, maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe (so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten) sowie Kinderreisepässe, die ein Foto enthalten und die vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert oder verändert wurden.

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System for Travel Authorization“-ESTA-) einholen. Die Beantragung über Dritte (z.B. Reisebüro) ist möglich. Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Die zuständigen US-Behörden empfehlen, den Antrag gemäß ESTA nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen. Die ESTA-Beantragung ist seit dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14 US-$ erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet. Alternativ kann die Bezahlung auch über Dritte (z.B. Reisebüro) erfolgen

Aktueller Hinweis:
Zum 21. Januar 2016 haben die Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen des Gesetzes „Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015“ Änderungen im Bezug auf das ESTA-Programm für visumfreies Reisen eingeführt.

Ab sofort können folgende Personen nicht mehr per ESTA einreisen:
– wer ab März 2011 in den Irak, Sudan, Iran oder nach Syrien eingereist ist oder sich dort aufgehalten hat
– sowie Staatsangehörige von ESTA-Teilnahmeländern, die außerdem noch die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit besitzen

Diese Personen müssen ab sofort wieder ein reguläres Visum über die zuständige US-Botschaft bzw. das zuständige Konsulat beantragen. Weitere und ausführliche Informationen finden sich auf der Internetseite der Amerikanischen Botschaften in Deutschland

Weitere Reiseinformationen

Ausführliche Reiseinformationen finden Sie beim Auswärtigem Amt (www.auswaertiges-amt.de)

Landessprache

Die offizielle Landessprache ist Englisch, seltener Hawaiianisch

Währung

US-Dollar, aktuelle Kurse finden Sie unter (http://www.oanda.com)

Klima

In Hawaii herrscht das ganze Jahr über ein angenehm mildes Klima. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 22 Grad im Februar und 27 Grad Durchschnittstemperatur im August. Die etwas stürmischere und regenreichere Zeit ist zwischen Dezember und März. Die dem Wind (Nordostpassat) zugewandten Seiten der Inseln sind grundsätzlich regenreicher als die dem Wind abgewandten Seiten.

Aktuelle Wetter Infos unter (www.wetteronline.de)

Ortszeit/Zeitzonen

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) – 11 Stunden

Aktuelle Uhrzeiten finden Sie hier unter (www.zeitzonen.de)

Strom

110/120 Volt Wechselstrom, 60 Hertz. Es sind amerikanische Blattstecker in Gebrauch, Adapter oder duale Stromschalter sind erforderlich

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz in die USA ist 001. Die Ländervorwahl von den USA nach Deutschland ist 01149, nach Österreich 01143 und in die Schweiz 01141

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 850/1900 MHz. Um zu telefonieren, benötigt man entweder ein separates Handy oder ein sogenanntes Triband- oder Quadband Handy, das sowohl die in Europa üblichen Frequenzbänder um 900 und 1800 MHz, als auch die amerikanischen Bereiche unterstützt. Derzeit bestehen Roaming-Verträge mit Anbietern in den USA von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone

Gesundheit/Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen werden jedoch Tetanus, Polio und Hepatitis A. Aktuelle Impfvorschriften und Gesundheitsempfehlung dieses Landes erhalten Sie hier:

Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.mwn.de)
Centrum für Reisemedizin (www.crm.de)

Kombinationsmöglichkeiten

Kombinieren Sie Ihre Tauchkreuzfahrt mit einem Verlängerungsaufenthalt auf den Hawaii Inseln. Fragen Sie unsere Reisespezialisten, wir erstellen gerne für Sie ein individuelles Reiseangebot!

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de

 

Die Hawaii-Inseln sind das ganze Jahr über ein idealer Ort zum Tauchen. Etwas wärmer ist es von Mai – Oktober, etwas kühler von November – April. Die Unterwasserwelt beeindruckt mit schroffen, bizarre Felsformationen aus erkalteter Lava und bietet dem Taucher Canyons, Höhlen, Überhänge und Hartkorallenbewuchs. Genießen Sie das kristallklare Wasser, tropische Fische, Schildkröten, Stachelrochen, Haie und Delfine. Da die Inselgruppe inmitten des Pazifiks liegt sind Großfischbegegnungen eigentlich immer möglich. In den Wintermonaten von Oktober – April treffen Buckelwale ein, um dort ihre Jungen zur Welt zu bringen

Tauchausrüstung

Brevet, Logbuch, eine aktuelle Tauchtauchglichkeitsbescheinigung und einen INT Adapter sollten Sie mitbringen

Temperatur

Die Wassertemperaturen liegen zwischen 25°C im Februar und 28°C im Oktober. In der Regel reicht ein 5mm Anzug

Sicherheit

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchunfallversicherung