Rotes Meer

Das Rote Meer gehört zweifelsohne zu den schönsten Tauchgebieten weltweit. Die wunderschönen Korallenriffe Ägyptens und die außergewöhnliche Vielfalt an bunten Fischen, bizarre Felsformationen und jede Menge Wracks ziehen Taucher, Schnorchler und Unterwasserfotografen gleichermaßen in Ihren Bann. Die Tauch- und Reisebedingungen sind das ganze Jahr über hervorragend und da in nur ca. 4 Flugstunden zu erreichen, ein ideales Ziel für einen Kurzurlaub. Die Wassertemperaturen des Roten Meeres betragen zwischen 19 und 23 Grad Celcius, in den Sommermonaten sind mit 23 bis 28 Grad Celcius zu rechnen. Mit den Safarischiffen erreichen Sie auch die weiter abgelegenen Tauchspots, die von den Tagesschiffen auf Grund der Entfernung nicht angefahren werden können. Die Riffe sind gut erhalten und hier können Sie sich unter anderem auf Begegnungen mit Delphinen, Haien, Hammerhaischulen und Mantas freuen. Die Safarischiffe sind alle komfortabel ausgestattet und der Service ist ausgezeichnet.

Sharm el Sheik

Sharm el Sheik liegt an der östlichen Küste der Sinaihalbinsel und ist mittlerweile von einem kleinen Fischerdorf zu einem bedeutenden Touristenort herangewachsen. Heute findet der Tourist in Sharm el Sheik Hotels aller Kategorien, eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie eine große Anzahl von Tauchbasen und Safarischiffen.

Hurghada

Hurghada liegt an der ägyptischen Festlandküste, auf halben Wege zwischen Suez und der sudanesischen Grenze. Seit den siebziger Jahren kontinuierlich für den Tourismus ausgebaut, ist der einstige Fischerort Hurghada zu einer Stadt herangewachsen, Ausgangspunkt für Tauchkreuzfahrten, sowie Ausflüge nach Kairo oder Luxor.

Die Tauchsafaris für die nördlichen Tauchplätze wie zum Beispiel die Brothers oder Wracktouren starten häufig in Hurghada oder Safaga.

Südliche Gebiete

Auch die von Hurghada aus südlich gelegenen Küsten erfreuen sich unter Tauchern immer grösserer Beliebtheit. Die südlichen Tauchsafaritouren starten in der Regel ab Ras Ghalib bei Marsa Alam.

Erstellen Sie einen Eintrag im Gästebuch:

Plain text