Thailand / Myanmar - über und unter Wasser

Tauchen vom Feinsten in Myanmar - Stop im quirligen Bangkok

In der Andamanensee, nördlich der Grenze zu Thailand, liegen die teils unberührten Gewässer von Myanmar. Häufig begegnet man dort Barrakudas, Thunfischen, Fledermausfischen, Nasendoktorfischen und Makrelen. Auch größere Hochseefische wie Manta Rochen und Walhaie, selbst Graue Riffhaie und Weißspitzenhaie lassen sich dort sehen. Viele der Tauchplätze sind bekannt für ihren Fischreichtum, wunderschöne Korallenlandschaften und jeder Menge farbenfrohem Kleingetier.

Ihre Tauchsafari lässt sich prima mit einem Hotel- Anschlussaufenthalt und/oder einem Stopover in Bangkok kombinieren. Ob eine abenteuerliche Fahrt mit einem einheimischen Tuk-Tuk oder ein Besuch in den durchgestylten und angesagten Bars in Thailand, die thailändische Hauptstadt hat viel zu bieten, da lohnt sich jeder Aufenthalt, auch wenn er noch so kurz ist.