ab 7 Nächte
Dauer
Tauchsafari
Reiseart

© Galatea

Die Safaritouren der Galatea starten ab Eden Island North Marina / Mahé und führen durch die Inner Islands der Seychellen. Das Schiff bietet insgesamt 14 Gästen Platz, zur Auswahl stehen 6 Doppelkabinen im Unterdeck, sowie 1 Masterkabine auf dem Mitteldeck. Jede Kabine ist ausgestattet mit Doppelbett, eigenem Bad/Dusche/WC und individuell regelbarer Klimaanlage.

Leistungen

Unterbringung in gebuchter Kabinenkategorie
Marinepark- und Hafengebühren
Schnorcheln, Angeln, Kayak

Doppelkabine zur Alleinnutzung
Bitte erfragen Sie den Einzelkabinenpreis (abhängig von der Kabinenkategorie) bei unserem Service-Team

Honeymooner
5% Nachlaß auf den Safaripreis für die Braut (Heiratsurkunde nicht älter als 6 Monate)

Gruppenermäßigung
5% Nachlaß auf den Safaripreis bei 9 gebuchten Personen
Vollcharterpreise bitte erfragen

Frühbucherermäßigungen für Touren in 2020
10% Nachlaß auf den Safaripreis 180 Tage vor Abfahrt gebucht (5% auf den Vollcharterpreis)

Alle Rabatte werden jeweils auf den Safaripreis (Listenpreis) angewendet, Zusatzkosten sind davon ausgenommen
Ermäßigungen, Sonderpreise und Messe-Specials sind nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar

Check In ist immer Samstags um 14:00 Uhr auf Eden Island North Marina / Mahé
Gäste die bereits am frühen Vormittag anreisen, können sich bis zum Check In im Eden Blue Hotel aufhalten
Gegen eine Gebühr in Höhe von EUR 30,- gibt es ein Frühstücksbuffet (falls gewünscht können wir das gerne für Sie reservieren)!
Bei einer zusätzl. Getränkebestellung ist die Poolnutzung, Internet und Nutzung der Außenduschen frei

Verpflegung

Vollpension, Trinkwasser, Tee, Kaffee, Saft
Abwechslungsreiche und frische Mahlzeiten kreolischer und internationaler Küche
Alkoholische Getränke, Softdrinks, Espresso sind gegen Gebühr erhältlich

Tauchen

Die Tauchgänge sind vorab hinzuzubuchen (wir empfehlen eine Buchung von maximal 12 Tauchgängen pro Person):
EUR   35,- kostet 1 Tauchgang
EUR 180,- kosten 6 Tauchgänge
EUR 240,- kosten 8 Tauchgänge
EUR 290,- kosten 10 Tauchgänge
EUR 335,- kosten 12 Tauchgänge

Ausrüstungsverleih ist gegen Gebühr und Voranmeldung möglich (keine Computer)

Für die Teilnahme an dieser Tauchsafari benötigen Sie
Explorer Touren/Inner Islands: Mind. OWD oder äquivalent
Outer Islands Touren: Mind. AOWD oder äquivalent und 50 Tauchgänge
Nachweis einer Tauchunfallversicherung
Gültige tauchsportärztliche Untersuchung, nicht älter als 1 Jahr

Empfohlene Ausrüstung
Tauchcomputer, Boje, optischer oder akustischer Signalgeber

Länge

30 m

Breite

6,20 m

Maschinen / Motorleistung

Caterpillar 335 HP

Max. Personenanzahl

14

Anzahl Doppelkabinen

4 Doppelkabinen im Unterdeck mit Doppelbetten, Bad/DU/WC und individuell regelbarer Klimaanlage (Cousine / Curieuse / Silhouette / Frégate)
2 Doppelkabinen im Unterdeck mit Bad/DU/WC und individuell regelbarer Klimaanlage (Thérèse & Conception)
1 Masterkabine mit Doppelbett auf dem Mitteldeck mit zwei Bädern/DU/WC und individuell regelbarer Klimaanlage (North)

Doppelkabine zur Alleinbenutzung

Die unterschiedlichen Preise (je nach Kabinenkategorie) für Einzelnutzung einer Doppelkabine erfragen Sie bitte bei unserem Service-Team

Salon / Außenbereich

Salon mit Flachbild-TV, Hi-Fi Sound System
Eßbereich draußen mit 14 Plätzen
Indoor- und Outdoor-Bar

Kommunikation

Kein WIFI an Bord, lokale Telefonkarten sind bei Einreise erhältlich

Strom

110 V und 220 V, europäische Steckdosen

Tauchen

2 Coltri Kompressoren (kein Nitrox)
Leih-Equipment gegen Gebühr (keine Computer), 12 Ltr. Alu-Flaschen mit DIN & INT

Beiboot

2 Begleitboote: Tauchboot 7 Meter und Dinghy 4 Meter

Sicherheitsausrüstung

Rauchmelder in allen Kabinen und öffentlichen Bereichen
Feuerlöscher in allen Kabinen und öffentlichen Bereichen
Rettungsinsel für 24 Personen
Sauerstoff an Bord und auf dem Tauchboot, Erste-Hilfe-Kit, Defibrillator

Sonstige Aktivitäten

Schnorcheln, Angeln, Kayak, Steh-Paddeln

Mindestteilnehmerzahl

8 Personen

Check in / Check out

Samstag 14:00 Uhr / Samstag 08:00

Vor- und Nachprogramme

 

Mahé • Fantail und Bamboo Apartments

Die Fantail & Bamboo Apartments liegen an der Beau Vallon Bay, 20 Meter vom Strand entfernt. In unmittelbarer Umgebung gibt
Hotel & Tauchbasis, Strandurlaub
 

Mahé • Berjaya Beau Vallon Bay Resort

Das Berjaya Beau Vallon Bay Resort liegt an der Nordküste Mahés an der Beau Vallon Bay, einem der schönsten Strände
Hotel & Tauchbasis, Strandurlaub

Das Tauchen auf den Seychellen öffnet die Tür zu einer schier endlosen Welt – Heimat einer einzigartigen und abwechslungsreichen Artenvielfalt. Es erwartet Sie eine Reihe bekannter Tauchattraktionen wie das Wrack der Ennerdale oder der Brissare Rock. Die Inner Islands bestechen durch ihren Reichtum an Leben unter Wasser, darunter Korallenfische, Engelhaie, Soldier-Fische, Squirrelfische oder Putzergarnelen. An den Riffen gedeien auch Knorpelfische wie Octopus, Langusten und unzählige Nacktschnecken.

 

Aktuelles

Aufgund ständig neuer Bestimmungen und stetigen Änderungen, bitten wir Sie die jeweils aktuellen Reiseinformationen über die Seiten des Auswärtigen Amtes abzurufen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch beim RKI – Robert Koch Institut.

Länderinfo Seychellen

Wenn wir ganz weit zurückblicken könnten in die Zeit, als sich die Erde noch verformte, so sähen wir, wie der riesige Kontinent Gondwanaland zerfällt und eine Reihe funkelnder Inseln im Ozean dahintreibt, bis sie schließlich zwischen Indien, Afrika und Madagaskar zum Stillstand kommen. Heute sind diese Juwelen als Seychellen bekannt, die einzigen Granitinseln der Welt, die sich mitten in einem Ozean befinden, genauer gesagt zwischen dem 4. und 6. Grad südlich des Äquators, etwa 1.600 km vor der afrikanischen Küste. Zusammen mit den anderen Koralleninseln bilden sie das Seychellen-Archipel – 115 Inseln von einzigartiger Schönheit liegen wie Edelsteine ausgebreitet inmitten des weiten Ozeans. Unterteilt sind die Seychellen in 6 große Inselgruppen (Amiranten, Innere Inseln, Südliche Korallengruppe, Aldabra Gruppe, Alphonse Gruppe, Farquhar Gruppe) und 2 Einzelinseln (Mahé und Praslin). Die Granitinseln des Mahé-Plateaus sowie die beiden kleineren Koralleninseln Bird und Denis bilden die sogenannten Inner Islands, die übrigen 73 Koralleninseln werden Outer Islands genannt. Insgesamt sind nur 21 der Inseln bewohnt, die 3 größten davon sind Mahé, Praslin und La Digue. Die Inseln sind so vielfältig, dass es unbedingt empfehlenswert ist, in 2 oder 3 Wochen mehrere Inseln zu besuchen

Landessprache

Die Verkehrssprache ist Kreolisch, zu den weiteren Amtssprachen zählen Englisch und Französisch

Religion

Über 90% der Bevölkerung sind römisch-katholisch

Währung

Landeswährung sind die Seychellen-Rupie (Sr). Auf den Seychellen werden alle wichtigen Währungen akzeptiert, darunter auch der Euro. Banken tauschen Reiseschecks ein. Besucher der Seychellen müssen per Gesetz sämtliche touristische Leistungen wie Ausflüge, Ausgaben in Hotels, Verpflegung in Fremdwährung (z.B. Euro-Banknoten) oder mit Kreditkarte bezahlen. Weitere Dienstleistungen, die unter diese Regelung fallen: Mietwagen, Tauchausflüge, Bootscharter, Eintrittsgelder. Ausländische Währung darf ausschliesslich bei Banken, an offiziellen Wechselschaltern am Seychelles International Airport oder an der Hotelkasse getauscht werden. Es steht unter Strafe, Geld bei anderen als den o.g. Stellen zu tauschen. Sollten Sie sich Rupien besorgen, so bedenken Sie bitte, dass diese bei Ausreise nur gegen Vorlage der offiziellen Belegs wieder zurückgetauscht werden können!

Kreditkarten

MasterCard sowie Visa sind die gängigsten Kreditkarten auf den Seychellen. American Express und Dinners Club sind nicht so verbreitet. Währungsrechner: (www.oanda.com)

Beste Reisezeit für Ihre Tauchreise

Die Seychellen verfügen fast das ganze Jahr über tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und mit Temperaturen zwischen 24° und 32° C. Es gibt 2 Jahreszeiten: Von Dezember bis März, wenn der Nordwest-Monsun weht und es heiß und schwül ist, sowie von Mai bis September, wenn der Südost-Monsun weht, die Luft aber trockener und kühler ist. In den Monaten dazwischen – März bis Mai und Oktober bis November ist das Wasser in der Regel ruhig und es ist relativ windstill. Es kann ganzjährig zu erfrischenden Regenschauern kommen. Wetterinfos finfen Sie hier: (www.wetteronline.de)

Ortszeit/Zeitzonen

Der Zeitunterschied zu MNT beträgt + 4 Stunden, zur MEZ +3 Stunden (Winterzeit) , zur MEZ +2 Stunden (Sommerzeit). Aktuelle Uhrzeiten finden Sie unter (www.zeitzonen.de)

Anreise

Beispielsweise mit Air Seychelles, Emirates oder Etihad ab Deutschland in knapp 14 Stunden nach Mahé, oder per Direktflug mit Condor in etwa 9 Stunden.

Visum/Einreise

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass, der mindestens bis zum Reiseende gültig sein muss. Des weiteren muss das Reisedokumente vor Einreise noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument mit Lichtbild. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig.

Zur Einreise auf die Seychellen wird kein Visum benötigt – es müssen jedoch folgende Papiere mitgeführt werden:

– gültiger Reisepass
– Rück- oder Weiterreiseticket
– Unterkunftsnachweis
– Genügend Zahlungsmittel für die Dauer des Aufenthalts
Nach Vorweisen o.g. Dokumente erhalten Sie eine sog. Besucher-Aufenthaltserlaubnis (Visitor’s Permit), die bei Ankunft von der Einwanderungsbehörde der Seychellen ausgestellt wird mit einer maximalen Aufenthaltsgenehmigung für 4 Wochen. Ein längerer Aufenthalt muss beim Dept. Of Immigration beantragt werden. (www.auswaertiges-amt.de)

Strom

220/240 Volt. Zwischenstecker für englische Steckdosen (3 Punkt) erforderlich. In größeren Hotels sind Adapter erhältlich

Vorwahlen

Cable & Wireless sowie Airtel betreiben ihre Netze. Es bestehen internationale Roaming-Abkommen mit fast allen Ländern. Auf den inneren Inseln sind Münztelefone weit verbreitet. Internetprovider, Internet-Cafés und Kurierdienste befinden sich im Zentrum von Victoria. Poststellen gibt es auch auf Praslin und La Digue. Mit der sog. Seytel-Phonecard können Sie von den öffentlichen Apparaten aus günstiger telefonieren als vom Hotel. Die Vorwahl aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist 00248

Gesundheit/Impfbestimmungen

Bitte überprüfen Sie Ihren Basis-Impfschutz. Auf den Seychellen herrscht ein gesundes Klima. Es gibt keine Tropenkrankheiten wie etwa in Afrika. Reisende, die älter als 1 Jahr sind, und aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet kommen oder innerhalb der letzten 6 Tage vor Einreise in einem solchen Gebiet waren, müssen eine entsprechende Impfung nachweisen. Die Seychellen sind frei von Malaria und Gelbfieber. Krankenhäuser gibt es auf Mahé, Praslin und La Digue. Arztpraxen findet man auf allen Inseln, auf denen es auch Hotels gibt

Aktuelle Informationen erhalten Sie hier:
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin: (www.dtg.mwn.de)
Centrum für Reisemedizin: (www.crm.de)

Kombinationsmöglichkeiten nach Ihrer Tauchsafari

Kombinieren können Sie beispielsweise Ihre Tauchkreuzfahrt mit einem Anschlussaufenthalt auf Mahé, Praslin oder La Digue. Fragen Sie unsere Reisespezialisten, wir erstellen gerne für Sie ein individuelles Reiseangebot!

Weitere Reiseinformationen

Seychelles Tourism Marketing Authority
Mangum Group
Sonnenstr. 9
80331 München
Tel.: 089/23662169
Fax: 089/23662199
E-mail: seychelles@mangum.de

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Tauchreise Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de

Knigge

Händeschütteln gilt als übliche Form der Begrüssung, oft begleitet von einem „Ki dir“ (kid-zee) was soviel heisst wie „Wie geht’s?“
Trinkgeld: In Hotels und Restaurants ist der Bedienungszuschlag oft im Preis enthalten. Einige Restaurants setzen 10% Service gesondert auf die Rechnung. Bei gutem Service ist ein zusätzliches Trinkgeld gern gesehen und wird auch erwartet.

 

Das Tauchen auf den Seychellen öffnet die Tür zu einer schier endlosen Welt – Heimat einer einzigartigen und abwechslungsreichen Artenvielfalt. Es erwartet Sie eine Reihe bekannter Tauchattraktionen wie das Wrack der Ennerdale oder der Brissare Rock…
Die Inner Islands bestechen durch ihren Reichtum an Leben unter Wasser, darunter Korallenfische, Engelhaie, Soldier-Fische, Squirrelfische oder Putzergarnelen. An den Riffen gedeien auch Octopusse, Langusten und unzählige Nacktschnecken. Strömungen sorgen für Bewegung in den Korallen und den farbenprächtigen Korallenformationen. An den geschützteren Stellen leben grössere Fischarten wie Napoleonfische, Riesenzackenbarsche, Riffhaie oder Stachelrochen. Am beeindruckensten sind die Walhaie, die man i.d.R. zwischen August und November rund um die Inner Islands sehen kann. Beeindruckende Tauchreviere findet man auch am St. Joseph Atoll (Teil der Amiranten) sowie an den etwas entlegeneren Inseln Astove, Cosmoledo oder Aldabra – berühmt für Strömungstauchgänge in der riesigen Lagune. Keine Seltenheit sind hier große Zackenbarsche, besonders der gefleckte Seebarsch oder verschiedene Haiarten wie der Graue Riffhai, Nurse Sharks und gelegentlich sogar mal ein Hammerhai.
Wie in vielen anderen Gebieten hinterliess El Nino auch auf den Seychellen Spuren. Glücklicherweise wachsen bereits wieder neue Korallen nach – ein wunderbares Beispiel für die Selbsterneuerungskräfte der Natur.

Tauchausrüstung

Brevet, Logbuch, INT Adapter und Tauchtauglichkeitsbescheinigung sollten mitgebracht werden. Die Wassertemperaturen liegen bei tropisch warmen 25-29 Grad Celsius. Ideal ist ein 3 oder 5 mm Naßtauchanzug.

Sicherheit für Ihre Tauchreise

Die Tauchtiefe innerhalb der Riffe beträgt 8 bis 20 Meter bzw. ausserhalb bis zu 40 Meter. Deko-Tauchgänge sind nicht erlaubt.

Weitere Informationen

Bitte lesen Sie auch die Informationen zu den Tauchkreuzfahrtbeschreibungen, dort finden Sie Reisepläne zu den Kreuzfahrten.

Tauchregionen / Beschreibung der Kreuzfahrten

Die S.V. Sea Shell und S.V. Sea Pearl bieten Kreuzfahrten zwischen den inneren Inseln der Seychellen: 7-Nächte Fahrten von November – April und 6-Nächte Fahrten von Mai bis Oktober.

November–April: 7-Nächte Kreuzfahrten

Erster Tag/Samstag: Abfahrt 12:00 Uhr von Victoria, der Welt’s kleinsten Hauptstadt, nach Round Island, Praslin. Ankunft am Nachmittag für ein Piraten Barbecue.

Zweiter Tag/Sonntag: Während des Frühstücks segeln zu den Ave Maria Felsen –  zum Tauchen und anderweitigen Wassersportmöglichkeiten. Am frühen Nachmittag segeln nach Grande Soeur und Petite Soeur für einen Besuch auf einer unbewohnten Insel. Probieren Sie traditionelles Fischen bei Sonnenuntergang aus.

Dritter Tag/Montag: Morgens Segeln zur Insel Coco zum Schnorcheln und Tauchen. Am Nachmittag Segeln nach La Digue, die Insel des Paradise Flycatchers und Stränden, welche zu den schönsten der Welt gehören. Erkunden Sie die Insel mit dem Ochsenkarren oder per Fahrrad.

Vierter Tag/ Dienstag: Segeln zum Baie St. Anne, Anlegestelle Praslin, der zweitgrößten der bewohnten Inseln. Gäste können hier von Bord gehen, um das Tal der „doppelten“ Kokosnüsse, das Vallee de Mai, zu besichtigen.

Fünfter Tag/Mittwoch: Segeln zur Insel Curieuse für einen Besuch des Mangrovenwaldes und des Riesenschildkrötenprojekts. Der Nachmittag ist vorbehalten für Tauchen, Wassersport und Erholung.

Sechster Tag/Donnerstag: Segeln nach Insel Booby zum Tauchen und zu weiteren Wassersportmöglichkeiten während des Vormittags. Nach dem Mittagessen Segeln zur Insel Cousin zur Erkundung des dortigen Vogel-und Naturschutzgebietes.

Siebter Tag/Freitag: Am frühen Morgen Segeln zum St. Anne Marine National Park, der wir am frühen Nachmittag erreicht wird. Dort haben Sie noch einmal die Gelegenheit zum Tauchen, Schnorcheln und den Besuch der Insel St. Anne, der Insel auf der 1770 die ersten Siedler landeten. Während des Abends Segeln in den Hafen von Victoria.

Achter Tag/Samstag: Ausschiffen 8.30 Uhr

Mai-Oktober: 6-Nächte Kreuzfahrten

Erster Tag/Samstag: Gäste besteigen das Schiff um 10.30 Uhr an der Anse Possession, Praslin. Nach dem Mittagessen Segeln in die Curieuse Bucht, gefolgt von einem Willkommens–Barbecue während des Sonnenuntergangs.

Zweiter Tag/Sonntag: Segeln zur Insel Curieuse – zu einem Ausflug in den Mangrovenwald und zum Riesenschildkrötenprojekt. Am Nachmittag stehen Ihnen verschiedene Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung.

Dritter Tag/Montag: Segeln nach La Digue, der Insel des Paradise Flycatchers und Stränden, welche zu den Schönsten der Welt gehören.

Vierter Tag/Dienstag: Segeln zur Cote D’Or, Praslin, wo Sie für einen Besuch im Vallee de Mai, dem Wald der „doppelten“ Kokosnüsse an Land gehen können. Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Wassersportmöglichkeiten zu nutzen oder sich einfach zu entspannen. Am Nachmittag ist noch Zeit für einen Besuch der kleinen malerischen Insel St.Pierre, einem ausgezeichneten Platz zum Schnorcheln.

Fünfter Tag/Mittwoch: Segeln zur Insel Cousin, einer unter Naturschutz stehenden Seevogelkolonie, für einen Morgen der Erkundung. Nach einem erholsamen Mittagessen erfreuen Sie sich an einem behaglichen Nachmittag und geniessen Erholung, Wassersport und Tauchen.

Sechster Tag/Donnerstag: Segeln zur Anse Lazio, einem der schönsten Strände auf Praslin, der perfekte Platz zum Schwimmen, Schnorcheln und anderem Wassersport. Am Abend Segeln zur Curieuse Baie, dort geniessen Sie die landschaftliche Schönheit der einzigartigen Granitinseln im Indischen Ozean.

Siebter Tag/Freitag: Die Gäste verlassen das Schiff an der Anse Possession, Praslin, um 9.00 Uhr.

Der Tourenverlauf kann auch kurzfristig verändert werden!