Hotel & Tauchbasis
Reiseart

Die Sea Bees eigene Bungalowanlage liegt sehr ruhig in einem Palmengarten nur 300 m von der Tauchbasis entfernt. Alle Zimmer sind komfortabel mit Klimaanlage und Ventilator, Warmwasser, Fernseher mit deutschen Kanälen, WLAN, Safe und Minibar eingerichtet. Unser Tipp: ideal zu kombinieren mit dem Palm Garden Resort in Khao Lak!

Bungalows

Jeder Bungalow hat eine eigene, große Terrasse, von der es nur ein paar Schritte bis zum Pool sind, welcher mit Massagedüsen und großem Wasserfall zum Relaxen einlädt.
Alle Zimmer sind komfortabel mit Klimaanlage und Ventilator, Warmwasser, Fernseher mit deutschen Kanälen, Safe und Minibar eingerichtet.

Verpflegung

Die resorteigene Küche verwöhnt mit deutschem Frühstück, leckeren Thai- sowie internationalen Gerichten. An der Rezeption können Ausflüge organisiert und Mopeds oder Autos gemietet werden.

Aktivitäten

An der Rezeption können Ausflüge organisiert und Mopeds oder Autos gemietet werden.

Tauchen mit Sea Bees

Das professionelles Team deutschsprachiger PADI oder CMAS Tauchlehrer ist entsprechend dem hohen Standard von Sea Bees ausgebildet und verfügt über viel Taucherfahrung um Ihren Tauchurlaub so angenehm wie möglich gestalten zu können. Keiner der Tauch-Guides verfügt über weniger als 250 Tauchgänge und kennt demnach die besten Tauchplätze in Thailand wie seine Westentasche! Die Tauchboote, egal ob Tagestour- oder Safariboot, zählen zu den besten in Thailand und kleine Gruppen mit max. 4 Tauchern garantieren absolutes Tauchvergnügen und Sicherheit!

Sicherheit

Sea Bees ist der vierfache Gewinner des “Goldenen Delphin”, als beste Tauchschule in Pazifik und Südost Asien. Dies bürgt für höchsten Standart in Sicherheit und Service, um Ihren Tauchurlaub so sicher und bequem wie nur möglich zu gestalten. Ebenso ist Sea Bees Diving die einzige DIN-zertifizierte Tauchbasis in ganz Thailand, was ein weiterer Garant für sicheres Tauchen ist!

Boote

Die Tauchboote sind Sea Bees Eigentum, so kann eine gleichbleibende Qualität und Sicherheit garantiert werden. Auf jedem Boot ist ein deutschsprachiger Tourleader, der sich neben dem Wohl der Gäste auch um die Sicherheit an Bord kümmert und darauf achtet, dass die Gäste nach dem Auftauchen auch zügig vom Boot abgeholt werden.

Tagesablauf

Es werden tägliche Ganztagesausfahrten mit zwei bis vier Tauchgängen zu unterschiedlichen Gebieten angeboten, zu denen – abhängig vom Zielgebiet – entweder um 08:00 oder 9:00 Uhr gestartet. Die Fahrtzeit zu den Tauchplätzen beträgt zwischen 1 Std. 30 Min. und 2 Std. 30 Minuten.

Küche

Als einziger Tauchanbieter in Phuket und Khao Lak hat Sea Bees eine eigene Köchin an Bord, die das Essen stets frisch zubereitet. Die Gerichte sind dadurch sehr vielfältig und auch an Vegetarier wird gedacht. Während der Ausfahrt wird ein deutsch/europäisches Frühstück serviert und nach dem ersten Tauchgang ein umfangreiches Mittagessen dass aus mehreren abwechselnden Gerichten zusammengestellt ist. Früchte nach dem 2. Tauchgang runden die täglichen Gaumenfreuden ab.

Ausrüstung

Moderne Tauchausrüstung namhafter Hersteller steht zur Verfügung: Oceanic, Aqualung und Seemann. Getaucht wird normalerweise mit 12 Ltr. Flaschen (INT), doch können wir auf Wunsch auch gerne 10 Ltr. oder 15 Ltr. Flaschen zur Verfügung stellen.

Photo- und Videoausrüstung

Für diese teuren und empfindlichen Ausrüstungsteile gibt es eigene Spülbecken auf den Booten und Tische an denen die Pflege der Ausrüstungsteile durchgeführt werden kann. Für Lampen und Blitze stehen spezielle Ladestationen mit 220 Volt zur Verfügung.

Tauchgebiete

Die Andaman See um Thailand birgt einige der besten Tauchgebiete der Welt und viele weitere Tauchreviere der Spitzenklasse! Die „Similan Inseln“, „Hin Daeng“, „Shark Point“, „die Phi Phi Inseln“ und viele weitere. Das sind nicht nur gut klingende Namen, sondern fantastische Riffe! Eines reizvoller als das andere und nicht umsonst unter den 10 besten Tauchgründen der Welt!

Preise auf Anfrage

Vor- und Nachprogramme

 

The Junk

Die 1962 für den Transport von Holzkohle gebaute Dschunke, "June Hong Chain Lee" war Bestandteil einer kleinen Handelsflotte entlang der
ab 7 Nächte
Tauchsafari
 

Genesis

Die MY Genesis 1 der Sea Bees Flotte zählt bereits seit langem zur ersten Garde bei Tauchexpeditionen in die Andamanensee.
ab 7 Nächte
Tauchsafari
 

Tauchsafari Thailand Aggressor

Mit der Thailand Aggressor werden Tauchtouren in die Andamanensee angeboten. Das 35 Meter lange Tauchkreuzfahrtschiff bietet insgesamt Platz für 16
ab 7 Nächte
Tauchsafari
 

Tauchsafari Thailand Bavaria

Die MV Bavaria ist ein brandneues Stahlschiff mit 28 m Länge und 6,5 m Breite. Entworfen und geplant von Markus
ab 7 Nächte
Tauchsafari

Exotische Tempel, weiße Strände, freundliche Menschen und Tauchen vom Feinsten. Das Land des Lächelns hat dem Tauchtouristen so einiges zu bieten. Thailand wurde in den 70-ger Jahren als das Traumziel schlechthin von Europäern und Amerikanern entdeckt. Sukzessive wurde seitdem die touristische Infrastruktur des Landes ausgebaut, der Tourismus ist mittlerweile einer der wichtigsten Einnahmequellen und brachte den wirtschaftlichen Aufschwung ins Land. Im Vergleich zu manchen anderen Urlaubsdestinationen wird Thailand als sehr günstiges Urlaubsland geschätzt.

Tauchen

Khao Lak und Phuket im Süden Thailands, sind Ausgangspunkte zu zahlreichen top Tauchspots weltweit. Ob Steilwand oder Strömungstauchen, Makro- oder Großfischfans, im Süden Thailands findet der Taucher perfekte Rahmenbedingungen für einen gelungenen Tauchurlaub.

Die bekanntesten Tauchgebiete sind die westlich von Phuket vorgelagerten Similan Inseln, ebenso die weiter nördlich gelegenen Surin Inseln und der Richelieu Rock.

Sicherheit für Ihre Tauchreise

Eine Dekompressionskammern befindet sich in Phuket. Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchunfallversicherung.

Bitte lesen Sie hierzu auch unser Tauch- und Reiseinformationen.

Nördliche Andamansee

Das spektakulärste Unterwasserleben an Riffen und die schönsten Unterwasser-Szenerien, die Thailands Gewässer zu bieten haben, sind die beiden Hauptgründe dafür, dass die nördliche Andamansee für Taucher ein Reiseziel der Spitzenklasse ist. Unterkünfte und Restaurants jeglicher Preisklasse stehen in großer Zahl zur Auswahl. Tauchen in der nördlichen Andamansee können Sie zum Beispiel von Khao Lak aus unternehmen.

Richelieu und Surin Inseln

Unter Tauchern weltbekannt ist Richelieu, weltberühmt dafür, dass man hier Walhaie, die größten Fische der Welt erleben kann. Die Richelieu Felsspitzen ergeben eine Fläche von weniger als 1 km2 und können auf eintägigen oder einer mehrtägigen Bootstouren mit Übernachtung an Bord erkundet werden. Walhaien begegnet man am ehesten im März und April und manchmal trifft man sogar zwei oder drei dieser Meeresgiganten zusammen an. Spektakuläre Erlebnisse sind hier immer möglich. In Richelieu gibt es zudem so viele Weichkorallen wie kaum sonst irgendwo in Thailand. Riesen-Sepia und Zackenbarsche sind hier stets Ihre Unterwasserbegleiter.

Etwa 14 Kilometer weiter westlich liegen die Surin Inseln mit den größten und am meisten entwickelten Korallenriffen der Andamansee. Hier finden Sie Korallenarten, Fische, Haie und Meeresschildkröten so zahlreich, dass keine andere Tauchgegend Thailands mit dieser lebhaften Unterwasserwelt vergleichbar ist. Die Tauchgebiete in der Nähe der Riffabhänge sind Lebensraum für einige seltene Arten wie etwa Geistermuränen, Krokodilsfische und Schaukelfische.

Ko Bon und Ko Tachai

Die Inseln Ko Bon und Ko Tachai liegen im Mu Ko Similan Marine-Nationalpark, hier können die größten Rochen der Welt – die Teufelsrochen – gesichtet werden. Beste Reisezeit ist in der Zeit zwischen Dezember und April, hier bestehen die grössten Chance, einem Teufelsrochen zu begegnen.

Tachai ist eine Insel, die von grossen Flächen offenen Meeres umgeben ist. Die Unterwasserfelsen bieten hier einen der vielfältigsten Lebensräume für Weichkorallen und Seefächer in Thailand. Auch Walhaie und Teufelsrochen sind hier oft anzutreffen. Die Schönheit der 20 Meter tief liegenden Unterwasserfelsen ist ein Naturerlebnis, das man nicht verpassen sollte.

Similan Inseln

Der Name Similan bedeutet die Zahl neun. Der Name bezieht sich auf die neun Inseln, die sich von Norden nach Süden, ungefähr 70 Kilometer vom Festland entfernt, aneinanderreihen. Die besonders klaren Gewässer des Indischen Ozeans umspülen diese einzigartigen Inseln aus Granitgestein. Ohne Zweifel bieten diese Inseln dem Touristen die schönsten Strände und Unterwasser-Attraktionen Thailands.

Durch den besonderen Reiz der Weichkorallen und Seefächer wurde dieses Gebiete zu einem der zehn schönsten Tauchziele der Welt erklärt. Auch die Vielfalt der Unterwasserlebewesen ist hier besonders groß und viele Fischarten kommen nur hier vor. Der Similan-Archipel ist als Reiseziel unbestreitbar eine Klasse für sich.

Ebensfalls einer der interessantesten Tauchplätze sind die Unterwasserfelsen wie z.B. der Shark Rock, wo man oft Silberspitzenhaie antrifft. Hier besteht zudem die Gelegenheit zu wunderschönen und aufregenden Taucherlebnissen an Steilwänden. Christmas Point ist eine weiterer interessanter Tauchplatz, die großen übereinander geschichteten Felsen bilden hier Spalten, die voller wunderschöner Seefächer und Weichkorallen sind, ein Erlebnis wie in einer anderen Welt.

Hin Muang – Hin Daeng

Inmitten der Andamansee und viele Kilometer vom Festland entfernt liegen zwei miteinander verbundene Felsen, Muang (Lila) und Daeng (Rot). Die Namen leiten sich her von den Farben der Weichkorallen, die diese beiden Felsen schmücken. Auch kommen hier Seefächer, große schwarze Korallen und eine große Vielfalt an Fischen vor. Von kleinen Harlekin-Garnelen bis hin zu den Meeresgiganten wie Walhaie, Teufelsrochen und große Barrakudas. Hin Muang-Hin Daeng bietet das beste Steilwandtauchen in Thailand. Die Tauchplätze hier können als repräsentativ für die Andamansee gelten, denn man findet hier alles, was Andaman zu bieten hat. Hin Muang-Hin Daeng ist das großartigste Tauchgebiet der südlichen Andamansee und eines der besten von Tha-le Thai.