Hotel & Tauchbasis
Reiseart

© Buddy Dive Bonaire

Das Buddy Dive Bonaire liegt etwa fünf Autominuten nördlich von Kralendijk und ca. 13 Fahrminuten vom Flughafen entfernt.

Beschreibung

Die Anlage besteht aus 73 Appartements und Studios, alle ausgestattet mit voll eingerichteter Küche und eigenen Bädern mit DU/WC. Die Wohnzimmer der Appartements sind mit Kabelfernseher, Telefon und Deckenventilator ausgestattet. Vom Balkon oder der Terrasse aus genießen Sie einen Blick aufs Meer oder in den üppigen tropischen Garten. Zum Resort gehören zwei Swimmingpools, zwei Restaurants, eine Autovermietung, die Buddy Dive Tauchbasis und die „Drive-Thru“ Füllstation für Tauchflaschen. Check in ab 15:00 Uhr / Check out bis 12:00 Uhr

Restaurant

Ein amerikanisches Frühstücksbuffet und ein traumhafter Ausblick auf das Meer und Klein Bonaire erwartet Sie allmorgentlich im Frühstücksrestaurant. Das Mittagessen wird auf Wunsch im Blennies Restaurant reserviert. Die Strandpromenade von Kralendjik mit seinen vielen Restaurants, Supermärkten und Geschäften ist in wenigen Minuten erreichbar, Selbstverpfleger erhalten dort alles für ihren Appartementeinkauf.

Tauchbasis

Mit mehr als 60 offiziell gelisteten Tauchplätzen auf Bonaire und weiteren 20 Tauchplätzen auf Klein Bonaire ist der Tauchbetrieb in Van der Valks Buddy Dive Resort Bonaire darauf ausgerichtet, das Beste aus Ihrem Tauchurlaub zu machen. Die Tauchbasis bietet professionelle Tauchboote und einen gut bestückten „Drive Thru“ mit Luft- und Nitrox-Flaschen.

Jeder Taucher kann soviele Tauchgänge unternehmen wie er es wünscht, seine Flasche im Drive Thru aufladen oder die Flaschen direkt am Dock erhalten, von diesem aus gibt es einen direkten und einfachen Zugang ins Meer. Spülbecken befinden sich sowohl am Drive Thru als auch an den Docks, wo sich auch ein umfangreicher Abstellraum befindet.
Bei den Bootstauchgängen am Morgen und nachmittags fahren die Tauchboote die vielen Tauchplätze der nahegelegenen Insel Klein Bonaire an, diese liegt nur 10 Minuten Bootsfahrt entfernt, oder zu anderen spektakulären Tauchplätzen, die nicht von der Küste aus zugänglich sind. Klein Bonaire wird auch für Nachttauchgänge angefahren.

Ausbildung

Buddy Dive Bonaire ist DAN-Mitglied, sowie ein PADI 5 Sterne Gold Palm Resort und Universal Referral Center. Es werden jegliche Kurse in mehreren Sprachen angeboten, von Anfängerkursen bis hin zum Enriched Air-zertifizierten Taucher oder auch Rebreather-Kurse.

Zusammengefasst
– Technisches Tauchen
– Ausbildung jeglicher Brevets und Kurse
– Kindertauchen
– Private Diveguides
– Photocenter
– Kids Club für Kinder von fünf bis 14 Jahren
– Babysitter-Service

Unterwasser

Der karibische Firschreichtum ist enorm, das Leben unter Wasser umfasst mehr als 300 tropische Fischarten und mehr als 120 verschiedene Korallenarten. Zu sehen gibt es Schildkröten, Barrakudas und Tarpune – die größte Heringsart mit bis zu 1 Meter Länge – sowie Kleinstlebewesen wie Krebse, Schnecken und Seepferdchen. Zudem gibt es ein Wrack zu betauchen: die Hilma Hooker wurde 1984 versenkt und ist inzwischen Lebensraum für viele Fisch- und Korallenarten geworden.

 

Preise auf Anfrage

Die Insel Bonaire ist geographisch gesehen ein Teil der Kleinen Antillen. Die Insel liegt vor der Küste Venezuelas und gehört zu den „Inseln unter dem Wind“. Bonaire ist die zweitgrößte Insel der ehemaligen Niederländischen Antillen und Teil der ABC-Inseln, zu denen auch Aruba und Curaçao zählen. Seit der Auflösung der Niederländischen Antillen am 10.Oktober 2010 gehört Bonaire politisch zu den Besonderen Gemeinden der Niederlande.

Aktuelles

Aufgund ständig neuer Bestimmungen und stetigen Änderungen, bitten wir Sie die jeweils aktuellen Reiseinformationen über die Seiten des Auswärtigen Amtes abzurufen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch beim RKI – Robert Koch Institut.

Bonaire allgemein

Die Insel Bonaire ist geographisch gesehen Teil der kleinen Antillen. Die Inseln liegen vor der Küste Venezuelas und gehören zu den „Inseln unter dem Wind.“ Bonaire ist die zweitgrößte Insel der ehemaligen Niederländischen Antillen und Teil der ABC-Inseln, zu denen auch Aruba und Curaçao zählen. Seit der Auflösung der Niederländischen Antillen am 10. Oktober 2010 gehört Bonaire politisch gesehen zu den Besonderen Gemeinden der Niederlande. Kakteen Wüsten, Dornbüsche und Divi-Divi Bäume prägen das Landschaftsbild. Da es nur wenig Regen gibt, ist das Land verhältnismäßig trocken. Gegenüber der Inselhauptstadt Kralendijk liegt die unbewohnte Insel Klein-Bonaire. Die prächtige und farbenfrohe holländische Kolonialarchitektur der Haupt- und Hafenstädte bietet eine wunderschöne Kulisse zum Blau des Meeres. Bonaire fasziniert vor allem durch seine Unterwasserwelt, mit kristallklarem Wasser und seiner Artenvielfalt.

Landessprache

Amtssprache ist Niederländisch. Papiamento (Mischung aus Portugiesisch, Afrikanisch, Spanisch, Niederländisch und Englisch) ist Umgangssprache. Englisch und Spanisch sind weit verbreitet

Hauptstadt

Kralendijk ist die Hauptstadt von Bonaire

Staatsform

Konstitutionelle Monarchie, Repräsentative Demokratie, Parlamentarisches Regierungssystem, Einheitsstaat. Niederländische Gesetze sind aber nicht automatisch in den karibischen Niederlanden gültig, und sie bilden darum ein separates Rechtsterritorium im Königreich

Religion

Überwiegend römisch-katholisch mit protestantischen und jüdischen Minderheiten

Ortszeit

MEZ -5. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Bonaire
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -5 Std. und im Sommer -6 Std.

Aktuelle Uhrzeiten finden Sie hier unter (www.zeitzonen.de)

Netzspannung

110 bis 130 V / 50 Hz, einige Hotels haben 220 V, amerikanische Flachstecker – ein Adapter sollte im Reisegepäck nicht fehlen

Währung

Die Währung ist seit dem 1.Januar 2011 der US-Dollar, welcher den Niederländische Antillen-Gulden als gesetzliches Zahlungsmittel auf der Insel ablöste

Aktuelle Wechselkurse (www.oanda.com)

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz für Bonaire ist 00599

Klima

Die Temperaturen verändern sich angesichts des tropischen Klimas im Laufe des Jahres auf allen Inseln kaum und liegen bei durchschnittlich 28 bis 31 Grad am Tag und zwischen 23 und 25 Grad Celsius in der Nacht. Auf Bonaire und Curacao fallen im Jahresdurchschnitt rund 550 Millimeter Regen, am meisten von Oktober bis Januar

Anreise

Flüge mit KLM über Amsterdam werden ab vielen großen europäischen Städten angeboten, die Flugdauer beträgt ca. 12 Stunden

Einreise

Ein Reisepass ist allgemein erforderlich und muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich

Weitere Reiseinformationen

Ausführliche Reiseinformationen finden Sie beim Auswärtigem Amt (www.auswaertiges-amt.de)

Gesundheit/Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen werden jedoch Tetanus, Polio und Hepatitis A. Die aktuellen Informationen zur Malaria-Prophylaxe erfragen Sie bitte bei Ihrem Hausarzt. Aktuelle Impfvorschriften und Gesundheitsempfehlung dieses Landes erhalten Sie hier:

Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.mwn.de)
Centrum für Reisemedizin (www.crm.de)

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de