Hotel & Tauchbasis, Nachhaltige Reise
Reiseart

© Tauchterminal Tulamben

Das Tauch Terminal Resort Tulamben befindet sich an Balis-Nordostküste und wurde von Tauchern für die Taucher gestaltet, welche dem Rummel, Getöse und Massen in Süd-Bali für ein paar Tage oder Wochen entkommen und Ruhe und Entspannung tanken wollen. Hier gibt es kein McDonald’s, kein Hard Rock Café, stattdessen romantische Gitarrenmusik am Lagerfeuer, begleitet vom Lied des rauschenden Meeres.

Beschreibung

Das schöne Tauchresort erreichen Sie vom Flughafen Denpasar aus etwa in 2,5 Stunden Fahrt, es liegt eingebettet in einem Garten voll exotischer Pflanzen und Palmen.

Umweltschutz

Das Bestreben des Resorts so umweltfreundlich wie möglich zu sein, wurde weiter vorangetrieben. Es wurden zum Beipiel neue Solaranlagen für die Warmwasserzubereitung installiert, fast alle Beleuchtungskörper wurden mit Energiesparlampen versehen. Ebenso wird versucht so gut es geht auf Plastik zu verzichten, so wurden die Plastikwasserflaschen aus dem Angebot gestrichen und durch schöne Glaswasserflaschen ersetzt. Thermoskannen in den Zimmern sind kostenfrei und können uneingeschränkt nachgefüllt werden.

– Plastikstrohhalme wurden durch Bambushalme ersetzt
– Es wird versucht Plastiktüten und Plastikverpackungen durch biologisch, abbaubares Plastik zu ersetzen
– Tulamben hat eine Abfalltrennungsanlage erhalten und das Resort hat nun komplett auf Abfalltrennung umgestellt
– Die Resortmitarbeiter werden zur Thematik “Umweltverständnis“ unterrichtet
– Gemeinsam mit der Universität Udayana und den Studenten der deutschen IBSN Auslandssemester-Vereinigung besucht das Tauchterminal Grundschulen und informiert dort über das Projekt “We love Bali green“!

Unterkunft

Komfortable Unterkünfte in Bungalows und stilvollen Deluxe Zimmern – selbstverständlich alle mit Meeresblick.
2 Bungalows, 23 Deluxe Zimmer plus 1 Honeymoon Suite (2 Bäder und extra Wohnraum) und 1 Familien-Apartment (2 Bäder plus extra Schlafzimmer) stehen ihnen zur Auswahl. Die Unterkünfte wurden ausnahmslos professionell und gezielt auf absolutes Wohlbefinden ausgestattet und werden Ihnen einen unvergesslich komfortablen Urlaub bescheren. Neben den Seaview Bungalows (25m2), den Deluxe Zimmern (40m2) und den Familienzimmern (65m2), gibt es seit 2020 auch eine Juniorsuite – nach dem vor der Haustür liegenden Wrack der Liberty wurde die Suite „Liberty Suite“ genannt (52m2).

Liberty Suite mit Terasse & Meerblick

Die neue  “Liberty Suite”  ist ausgestattet mit komfortablem Interieur aus weißem Antiquitäten-Stil Holz in einer Mischung aus traditionell balinesischen und zeitgenössischem Design. Genießen Sie moderne Annehmlichkeiten wie Terrasse, Minibar Kühlschrank und Safe. Das Zimmer bietet ein Queen-Size-Bett (160 x 200 cm) für 2 Personen, zwei Nachttische, einen Eckschreibtisch mit einem bequemen Holzstuhl sowie einen Schrank mit indirekter Beleuchtung. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine geräumige Sitzecke mit einem gemütlichen Sofa und einem Couchtisch. Der 50 Zoll Flachbettfernseher verfügt über ca 50 verschiedene Programme. Das direkt angeschlossene Badezimmer bietet eine Warmwasserdusche mit Druckwasseranschluss. Das Zimmer ist mit 2 Klimaanlagen ausgestattet und hat einen zusätzlichen Deckenventilator. Von der Terrasse aus hat man einen herrlichen Blick auf den Ozean und den tropischen Garten, sie bietet eine gemütliche Sitzecke mit Tisch und Stühlen, zwei eigene Sonnenliegen und Sonnenschirm.

Restaurant

Das zweistöckige Restaurant – mit grandiosem Ausblick auf Strand und Meer bietet eine perfekte Kombination diverser Gerichte der internationalen und traditionell balinesischen Küche. Auf dem Menü finden Sie alles – von Nudeln über Steaks bis zum herzhaft scharfen Currygericht, auch Meeresspezialitäten stehen mit auf dem Plan.

Pool

Es stehen Ihnen zwei große Pools zur Verfügung, die zum Relaxen, für die Tauchkurse und zu einem erfrischenden Bad zwischen den Tauchgängen einladen. Den Mittelpunkt des Resorts bildet die Pool-Beach Bar, an der sie täglich Ihre Erfrischungen wie Fruchtsäfte, Softdrinks und diverse alkoholische Getränke ganz entspannt geniessen können.

Tauchen

Anders als bei den meisten Resorts auf Bali, hat das Tauch Terminal Resort Tulamben drei exclusive Tauchreviere direkt vor der Haustür, nur wenige hundert Meter voneinander entfernt.

Die Tauchbasis ist mit einem komfortablen Tauchertreffpunkt und klimatisiertem Multimedia Klassenraum ausgestattet. Coltri und Max Kompressoren in Kombination mit einer Nitrox Füllstation sorgen für frische und saubere Atemluft. Dacor und Spiro Tauchsets, sowie Tauchlampen, Kameras und Tauchcomputer können ausgeliehen werden. Ein großer Fuhrpark, sowie alle Sicherheitseinrichtungen die für professionellen und sicheren Tauchablauf nötig sind, stehen zur Verfügung.

Ausbildung

Die Tauchbasis bietet alle SSI & PADI Tauchkurse vom Beginner bis zum professionellen Tauchlehrer an. Der große Tauchkurs Swimming Pool hat einen flachen und einen tiefen Bereich mit max. 3 Meter Tiefe und ist somit ein idealer Trainingspool. Das Tauch Terminal Resort Tulamben ist ein zertifiziertes PADI 5-Star IDC Center und ein zertifiziertes Platinum SSI Tauch Resort.

Tauchgebiete

Der wohl bekannteste Tauchplatz auf Bali ist das Wrack der U.S.A. Liberty – aber auch der Tulamben Coral Garden beginnt direkt vor dem Resort am Strand. Dieses wunderschöne Riff erstreckt sich in einer Tiefe von 2 bis 15 Meter und hat einen spektakulären Bewuchs von Hartkorallen (Hexacorallia), Weichkorallen (Octocrallia) und Hydroiden (Hydroids, Hydrozoa). Neben den unzähligen Arten von Riff-Fischen kann man hier die wunderschönen blau und gelb gefärbten Gespenstermuränen (Blue Ribbon Eels, Rhinomuraena quaesita), kleine Igelfisch (Blackblotched Porcupinefishes, Diodon liturosus) und den Fetzen- oder Geisterpfeifenfisch (Armored Ghostpipefish, Solenostomus armatus) sehen….

Nachttauchen

Bei Nachttauchgänge treffen Sie nicht selten eine Familie riesiger Bumhead Papageifische an, die im Wrack schlafen. Desweiteren findet man Stachelrochen, frei schwimmende Muränen und sogar die spanische Tänzerin!

Batu Kelebit

Diese Tauchstelle ist mit einem lokalen Fischerboot in nur 10 Minuten erreichbar. Die Chance auf Großfisch ist hier sehr hoch. Oft trifft man in Batu Kelebit Napoleonfische oder Weißspitzenriffhaie an.

Nusa Penida

Nusa Penida (Tagestour):
Diese Insel ist für hervorragende Strömungstauchgänge, schönen Bewuchs und Meeresbewohner in Hülle und Fülle bekannt. Sichtweiten über 30 bis 40 Meter sind keine Seltenheit. Hier hat man die gößte Chance auf Großfische.

Mimpang

BBQ / Mimpang (Tagestour).
Hier betauchen wir eine Gebiet in dem Haibegegnungen an der Tagesordnung sind, sowie Mimpang, wo es Weisspitzenriffhaie zu sehen gibt.

Ahmed

Das kleine Fischerdorf Amed beherbergt diverse Tauchgebiete, eines schöner als das andere. Man kann Amed nach kurzer Fahrt mit einem lokalen Fischerboot erreichen.

Preise auf Anfrage

Vor- und Nachprogramme

Die vielfältige Inselwelt von Indonesien bietet nicht nur unter Wasser sehenswerte Highlights. Einsame Strände, Urwälder, Vulkane und kulturelle Ausflüge bieten neben tollen Tauchspots auch einzigartige Reiseerlebnisse über Wasser.

Aktuelles

Aufgund ständig neuer Bestimmungen und stetigen Änderungen, bitten wir Sie die jeweils aktuellen Reiseinformationen über die Seiten des Auswärtigen Amtes abzurufen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch beim RKI – Robert Koch Institut.

Indonesien allgemein

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt, zerstückelt in große und kleine Inseln. Sie erstrecken sich beidseits des Äquators vom asiatischen Kontinent bis nach Australien. Vulkanische Gebirgsketten, Flachmeere, Tiefseebecken und tiefe Seegräben ziehen sich durch die Inselwelt. Tropische Regenwälder, Reisterrassen und freundliche Menschen erwarten die Gäste aus aller Welt.Indonesien besteht aus den 6 Hauptinseln Sumatra, Sulawesi, Java, Bali, Kalimantan (Teil von Borneo) und West Papua (ehem. Irian Jaya) und 30 kleineren Archipelen. Bali, die Insel der Götter und Dämonen, der Zauber und Mythen, hat trotz moderner Infrastruktur und Tourismus ihr Kulturerbe bewahrt. Indonesien besitzt einige der schönsten und artenreichsten Tauchgebiete. Die Tauchplätze in und um Komodo zählen mit ihren farbenprächtigen Korallenriffen zu den besten der Welt

Landessprache

Bahasa Indonesia ist die allgemeine Verständigungssprache. In den touristischen Gebieten kommt man auch mit Englisch weiter

Staatsreligion

Islam (87% der Bevölkerung)

Währung

Währung ist die indonesische Rupiah.
Euro und US Dollar in bar werden bei den Wechselstuben (Money Changern) akzeptiert. Beim Geld umtauschen sollte man darauf achten, dass die Scheine möglichst unbeschädigt sind denn einige Wechselstuben weigern sich sonst diese anzunehmen. Günstige Wechselkurse sind in der Regel bei großen Banken wie bei BNI erhältlich. Aktuelle Wechselkurse finden Sie unter (www.oanda.com)

Plastik

Die indonesische Insel Bali hat Plastiktüten, Strohhalme und Styropor zum Stichtag 23. Juni 2019 verboten. Bali ist die erste Provinz des indonesischen Archipels, die ein Verbot gegen die Wegwerfprodukte umsetzt. Bitte packen Sie eine Stofftasche oder ähnliches für Ihre Einkäufe ein 😉

Strom

220/230 Volt, 50 Hertz. Es sollte ein Adapter mitgenommen werden. In den Abendstunden kommt es häufig zu Spannungsschwankungen

Telefon

Die Vorwahl aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Indonesien ist 0062

Telefon auf Tauchsafarischiffen: Mit einer indonesischen Handykarte hat man manchmal Handyempfang, oftmals jedoch nicht (je nach Küstennähe und Route)

Kleidung

Außerhalb der Hotelbereiche sollte der Religion angepasste Kleidung getragen werden. Schultern und Knie sollten bedeckt sein

Beste Reisezeit für Ihren Tauchurlaub

Indonesien hat ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen liegen in Küstennähe zwischen 27°C und 31°C. Nachts kann es in höheren Lagen wesentlich kühler werden. Monsunwinde unterteilen die Jahrezeiten in Regen- und Trockenzeiten. Das Klima ist in den verschiedenen Landesteilen sehr unterschiedlich. Für Bali und die Sunda Inseln ist die beste Reisezeit von April bis Oktober, selbst in der Regenzeit sind die Schauer eher kurz und heftig. Aktuelle Wetterinfos unter (www.wetteronline.de)

Ortszeit/Zeitzonen

Es gibt in Indonesien 3 Zeitzonen, für Bali, Flores, Süd-und Ostkalimantan, Lombok, Sulawesi, Sumba, Sumbawa und Timor gilt: +7 Std. keine Sommer- Winterzeitumstellung. Aktuelle Uhrzeiten finden Sie hier unter (www.zeitzonen.de)

Anreise

Die Reisezeit nach Indonesien beträgt ab Frankfurt etwa 16:00 Stunden – je nach angeflogenem Zielflughafen in Indonesien. Sollten Sie zu Ihrem Langstreckenflug auch einen Inlandsflug mit einer indonesischen Fluggesellschaft benötigen, informieren wir Sie hiermit nach EU Recht (Verordnung Nr. 2111/2005, des europäischen Parlaments und des Rates v. 14.12.05) über mögliche Luftfahrtunternehmen, die in der schwarzen Liste als „gefährliche Airlines“ aufgeführt sind. Die Blacklist können Sie hier einsehen: ec.europa.eu/transport/air-ban/list_de.htm

Einreise

Für die Einreise nach Indonesien ist ein Reisepass notwendig. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein (ohne israelischen Einreisestempel). Jede einreisende Person benötigt ein eigenes Reisedokument. Wer mit einem vorläufigen Reisepass einreist, muss in jedem Fall vor der Einreise ein Visum bei der zuständigen indonesischen Auslandsvertretung beantragen

Visum

Deutsche, Schweizer, Österreichische (u.v.m.) Staatsangehörige benötigen für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen seit Juni 2015 kein Visum mehr für Indonesien. Die bisher bei der Ankunft zu zahlende Gebühr in Höhe von 35 US-Dollar für das „Visa on arrival“ entfällt damit. Gültig für Einreisen über Jakarta oder Denpasar, sowie über einige weitere kleine Flughäfen. Der visumfreie Aufenthalt kann nach der Einreise nicht verlängert werden. Wichtig: diese Regelung gilt nicht, wenn Sie Inlandsflüge zu Inseln nutzen, die von dieser Bestimmung ausgenommen sind! In diesem Fall müssen Sie wie zuvor bei Einreise ein Visum erwerben! Für weitere Infos nutzen Sie bitte die Seiten des Auswärtigen Amtes

Gesundheit/Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, empfohlen wird jedoch Tetanus, Polio und Hepatitis A. Wir empfehlen die aktuellen Informationen zur Malaria-Prophylaxe zu erfragen. Aktuelle Impfvorschriften und Gesundheitsempfehlung dieses Landes erhalten Sie hier: Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.mwn.de) / Centrum für Reisemedizin (www.crm.de)

Weitere Reiseinformationen (www.indonesia-tourism.com)

Gesundheitsinfos zur Einreise über Singapur

Zika-Virus-Infektion

In Singapur wurden die ersten Fälle von Zika-Virus-Infektionen gemeldet, die klinisch ähnlich wie Dengue-Fieber verlaufen, allerdings für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellen. Eine Impfung, eine Chemoprophylaxe oder eine spezifische Therapie stehen absehbar nicht zur Verfügung. Die Möglichkeit einer lokalen Übertragung des Virus ist in Singapur grundsätzlich gegeben. Über rund 40 Fälle wurde berichtet. Das Auswärtige Amt empfiehlt daher Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, in Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) sowie dem Robert-Koch-Institut von vermeidbaren Reisen in Zika-Virus-Ausbruchsgebiete abzusehen, da ein Risiko frühkindlicher Fehlbildungen bei einer Infektion der Frau gegeben ist. Bei unvermeidbaren Reisen muss auf eine ganztägige konsequente Anwendung persönlicher Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung von Mückenstichen geachtet werden.

Kombinationsmöglichkeiten

Kombinieren Sie Ihre Tauchkreuzfahrt mit einem Anschlussaufenthalt auf Bali oder Sulawesi. Fragen Sie unsere Tauchreise Spezialisten, wir erstellen für Sie gerne ein individuelles Reiseangebot!

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de

Die Wakatobi Region – Tauchsafari mit der Pelagian

Wakatobi gehört zu den trockendsten Regionen Indonesiens. Die durchschnittliche Luftfeutigkeit liegt bei 70%. Die Regenzeit fällt auf den Zeitraum Dezember bis Mitte März. Während dieser Zeit ist das Wakatobi Dive Resort geschlossen und die Pelagian schlägt eine andere Route ein. Zwischen März und Mai erholt sich die Region von den Regenfällen, die Sicht unter Wasser und die Tauchbedingungen werden besser. Zwischen Mai und Juni wird die See glasklar und die Voraussetzungen zum Tauchen sind mit Sichtweiten bis zu 45 Metern ausgezeichnet. Ende Juni Anfang August nehmen die Winde zu und die Pelagian nimmt Kurs auf die östlicher gelegenen Komodo Inseln um dort die guten Bedingungen auszunutzen. Ab September wird es wieder ruhiger und die Pelagian kehrt zurück nach Wakatobi. Ähnlich wie in den Monaten Mai und Juni bis in den November hinein, ist die See ruhig und die Sicht hervorragend. Ab Mitte November nimmt die Feuchtigkeit zu und schließlich beginnt im Dezember die Regenzeit. Die Wassertemperaturen liegen durchschnittlich zwischen 25°C – 30°C. Am wärmsten ist das Wasser Mitte bis Ende Oktober, am kältesten in der zweiten Augusthälfte.

Unter Wasser

Die Wakatobi Tauchgebiete begeistern durch eine enorme Artenvielfalt. Steilwände, Höhlen, Unterwasserberge, Riffe wunderschön bewachsen mit Gorgonien und Fächerkorallen, umschwärmt von bunten Rifffischen und allerlei Kleinstlebewesen. Grossfische sind allerdings weniger vorhanden.

Tauchausrüstung

Wir empfehlen einen langen 3-5mm Neoprenanzug, eventuell mit Kopfhaube. Auf der Pelagian werden bis zu 4 Tauchgänge täglich angeboten und beim dritten, vierten Tauchgang ist ein bisschen Kälteschutz am Kopf durchaus angebracht.

Tauchsicherheit

Für Ihren Tauchurlaub empfehlen wir den Abschluss einer Tauchunfallversicherung.

Kombinationsmöglichkeiten nach Ihrer Tauchsafari

Kombinieren Sie Ihre Tauchkreuzfahrt mit einem Verlängerungsaufenthalt im Wakatobi Dive Resort. Fragen Sie unsere Tauchreise Spezialisten, wir erstellen für Sie ein individuelles Reiseangebot!

Fragen/Unklarheiten

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: info@tourmare.de